deepfake-arnie-sly.jpg

© Brian Monarch / Sony

Stars
11/11/2020

Deepfake: Arnold Schwarzenegger und Sylvester Stallone als "Stiefbrüder"

Sly und Arnie werden durch digitale Nachbesserung in einer legendären Szene aus "Die Stiefbrüder" zu besten Buddies.

von Franco Schedl

Die Technik macht’s möglich und im Handumdrehen werden aus Will Ferrell und John C. Reilly Arnie und Sly. Eine Szene aus der kultigen Adam-McKay-Komödie  „Die Stiefbrüder“ aus dem Jahr 2008 wurde nämlich von Deepfake-Trickser Brian Monarch mit erstaunlichem Resultat visuell umgebessert. Aber seht selbst:

Das Ergebnis ist wirklich beeindruckend und auch ein bisschen unheimlich – nur Arnies Stimme hätte ruhig noch einen etwas stärkeren steirisch-englischen Akzent aufweisen können.

Schwarzenegger und Stallone haben ja gerade in den letzten Jahren tatsächlich schon mehrfach zusammengearbeitet – wie zum Beispiel bei den „Expendables“ oder im ersten Teil von „Escape Plan“ –, aber in einer Komödie waren sie bisher noch nie gemeinsam zu sehen. Dabei würden sie eindeutig ein witziges Dream-Team bilden, wie dieser Clip beweist.

Da man bekanntlich die Hoffnung niemals aufgeben soll, würden wir uns wünschen, dass in der geplanten Fortsetzung zur Komödie „Zwillinge“ (1988), die unter dem Titel „Triplets“ gedreht wird, vielleicht auch Stallone als weiterer Zwillingsbruder von Schwarzenegger in Erscheinung tritt. Aber das ist leider recht unwahrscheinlich, da diese Rollen doch eher von Danny DeVito und Eddie Murphy verkörpert werden.

Und weil Deepfake einfach Spaß macht, gibt’s als Bonus noch einen ganz jungen Stallone, der sich tatsächlich als „Kevin - Allein zu Haus“ versucht:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.