Isn't it romantic

© Netflix

Film-Tipps
10/11/2019

Die 20 besten Komödien zurzeit auf Netflix

Sachen zum Lachen: Das sind die Komödien-Highlights, die Netflix zurzeit im Programm hat.

von Erwin Schotzger

Komödie geht immer! Wer will schon andauernd in Problemfilmen schwelgen oder immerzu bei Horrorfilmen bangen. Sogar Actionfilme sind ohne eine Prise Humor auf Dauer unerträglich. Manche behaupten sogar, dass die Komödie die Königsklasse des Genrefilms sei. Denn während Action, Horror und Krimi nach recht überschaubaren Mustern funktionieren, muss bei der Komödie der Witz funktionieren – und das ist von vielen Faktoren abhängig, unter anderem vom komödiantischen Talent der Schauspieler.

Wir haben Netflix nach den besten Komödien durchforstet und dabei diese Highlights gefunden:

 

Ghostbusters (1984)

Who you gonna call? Ghostbusters! Die Kultkomödie aus dem Jahr 1984 ist nicht zuletzt dank des Serienhits "Stranger Things" in Erinnerung geblieben: Bill Murray, Dan Aykroyd und Harold Ramis in Bestform! Und Ernie Hudson natürlich auch. Die Neuverfilmung mit weiblichen Hauptrollen (2016) ist übrigens viel besser als ihr Ruf, aber nichts geht über das Original.

 

Das Leben des Brian (1979)

Das Meisterwerk der britischen Komikergruppe Monthy Python neben "Die Ritter der Kokosnuss" (1975): Der Comedy-Kult der 80er-Jahre ist immer noch zum Totlachen. Beide "Monthy Python"-Klassiker sind bei Netflix zu sehen.

Weitere Komödien aus den 80ern bei Netflix: "The Blues Brothers" (1980), "Police Academy" (1984), "Ferris macht blau" (1986), "Der Prinz aus Zamunda" (1988) und "Zurück in die Zukunft" (1985).

 

Borat (2006)

Sacha Baron Cohen als kasachischer Dokumentarfilmer in den USA, der Vorurteile und Heuchelei seiner vermeintlichen Interviewpartner aufdeckt. Großartige Mockumentary! Ebenfalls bei Netflix zu sehen: "Ali G Indahouse" (2002) und die schrägen Fake-Interviews von Zach Galifianakis in "Between Two Ferns: The Movie" (2019).

 

Superbad (2007)

Loser-Komödie aus der Feder von Seth Rogen und Evan Goldberg mit Jonah Hill und Michael Cera in den Hauptrollen: Vor dem College planen die Kindergartenfreunde Seth (Hill) und Evan (Cera) ihren Abschied vom Loser-Image. Die Nacht der Nächte wird jedenfalls in Erinnerung bleiben, wenn auch anders als es sich die beiden Freunde gedacht hätten. Ziemlich nerdiger Humor, daher nicht jedermanns Sache.

 

Ace Ventura – Ein tierischer Detektiv (1994)

Hat hier jemand "Loser" gesagt? Looooohoooser! In der kultigen Brachialkomödie kommt kaum jemand herum, von Jim Carrey in der Titelrolle so genannt zu werden. Denn der auf tierische Fälle spezialisierte Privatdetektiv und Tierliebhaber Ace Ventura ist ein Meisterdetektiv wie er in den wenigsten Büchern steht. Zum Totlachen, wenn man diese Art von Humor mag.

Bei Netflix ist auch der zweite Teil "Ace Ventura – Jetzt wird's wild" (1995) zu sehen. In Sachen Artenvielfalt und schräger Humor wäre auch noch "Men in Black" (1997) zu dieser Art Humor passend. Wer zudem Jim Carrey mag, dem sei auch "Der Ja-Sager" (2008) ans Herz gelegt.

 

Hot Fuzz (2007)

Wenn es mehr Action sein soll, ist "Hot Fuzz" der richtige Tipp: Nicholas Angel (Simon Pegg) ist ein ehrgeiziger Polizist in der Metropole London. Da seine Kollegen aufgrund seiner Erfolge immer blöd dastehen, wird er in das Provinznest Sandford versetzt. Bei der niedrigen Kriminalitätsrate kann er dort nichts anstellen. Falsch gedacht! Britische Slapstick-Komödie mit jeder Menge Action.

Wer eine Schwäche für Buddy-Cop-Actionkomödien hat, ist bei Netflix auch mit "Bad Boys" (1995), "Rush Hour" (1995), "The Nice Guys" (2016) und "Taffe Mädels" (2013) gut bedient.

 

Codename U.N.C.L.E. (2015)

Von lustigen Polizisten geht's direkt weiter zu Geheimagenten: Henry "Superman" Cavill und Armie Hammer müssen als gegnerische Top-Agenten am Höhepunkt des Kalten Krieges zusammenarbeiten, um zu verhindern, dass fiese Nazis eine Atombombe in die Hände bekommen. Dabei buhlen die beiden Agenten aber vor allem um die Gunst von Alicia Vikander als Tochter eines verschwundenen Wissenschaftlers. Lustige Agentenkomödie von Guy Ritchie.

In der Kategorie Agentenkomödie hat Netflix auch noch die sehenswerten Filme R.E.D. (2010), Mr. & Mrs. Smith (2005), Miss Undercover (2000) und Kingsman – The Secret Service (2014) auf Lager.

 

Er ist wieder da (2015)

Apropos fiese Nazis: Was wäre, wenn Adolf Hitler in der heutigen Zeit leben würde? Dieser Frage widmet sich die Verfilmung des gleichnamigen Satire-Romans von Timur Vermes. Hitler wacht im Berlin des Jahres 2015 – rund 70 Jahre nach seinem Selbstmord im Führerbunker – in einem völlig veränderten Deutschland auf. Verständlich, dass er zunächst etwas verwirrt ist. Seine Mitmenschen halten ihn für einen Satiriker. Doch der Mann hat sich keineswegs verändert. Rasch erkennt Hitler, dass Fernsehen und moderne Massenmedien seinen Talenten und seiner Agenda auch im 21. Jahrhundert in die Hände spielen. Schwarzer Humor vom Feinsten!

 

Hangover (2009)

What happens in Vegas, stays in Vegas! Schon klar, nur wenn man sich an gar nichts mehr erinnert, wird's ziemlich chaotisch. Es hätte nur ein Junggesellen-Abschied in Las Vegas werden sollen, aber am nächsten Morgen wachen Phil (Bradley Cooper), Stu (Ed Helms) und Alan (Zach Galifianakis) ohne Erinnerung an den Vorabend auf – und der Bräutigam Doug (Justin Bartha) ist verschwunden. Dafür läuft ein Huhn in der Luxussuite herum und im Badezimmer sitzt ein leibhaftiger Tiger. Mit diesem Comedy-Blockbuster machte sich "Joker"-Regisseur Todd Phillips einen Namen. Netflix hat auch die beiden Fortsetzungen im Programm.

 

The Babysitter (2017)

Zu einem noch viel schlimmeren Horrortrip wird der Abend auch für den Teenager Cole (Judah Lewis). Er hatte sich schon auf einen Abend mit seiner Babysitterin Bee (Samara Weaving) gefreut. Doch die hübsche Blondine und ihre Freunde stellen sich als kaltblütig mordende Satanisten heraus – und wenn Cole nicht schnell das Weite sucht, ist er ihr nächstes Opfer. Splatter-Komödie für Freunde des schwarzen Humors und des spritzenden Blutes.

 

Isn't It Romantic (2019)

Es folgt gleich der nächste Horrortrip: Die New Yorker Architektin Natalie (Rebel Wilson) hält nicht viel von Romantik. Doch nachdem sie einen heftigen Schlag auf den Kopf bekommen hat, wacht sie in ihrem ganz persönlichen Albtraum auf: in einer jugendfreien romantischen Komödie!

Apropos Rom-Com: Den romantischen Komödien, insbesondere jenen an der Highschool, haben wir uns bereits an dieser Stelle gewidmet:

Brautalarm (2011)

Wie "Hangover" und doch ganz anders: Annie (Kristen Wiig) ist ein Pechvogel in der Liebe. Auch sonst läuft es gerade nicht so toll bei ihr. Als ihre beste Freundin Lillian (Maya Rudolph) heiratet und sie als Trauzeugin auch noch die beste Hochzeit aller Zeiten organisieren soll, ist sie an ihren Grenzen angelangt. Ebenso lustig wie einfühlsam!

 

Besser geht's nicht (1997)

Der misantropische Schriftsteller Melvin (Jack Nicholson) ist nicht gerade ein freundlicher Zeitgenosse. Er leidet an Zwangsneurosen und kommt mit seinen Mitmenschen nicht gut klar, die er auch noch bei jeder Gelegenheit beleidigt. Nur Carol (Helen Hunt), Kellnerin in seinem Stammrestaurant, kommt gut mit ihm aus. Als sie eines Tages ihren Job aufgibt, um sich um ihren kranken Sohn zu kümmern, übernimmt Melvin die Arztkosten. Es bleibt aber nicht bei dieser selbstlosen Tat. Die Freundschaft mit Carol verändert den Neurotiker zum Positiven.

 

About a Boy oder: Der Tag der toten Ente (2002)

Einfühlsame Tragikomödie: Der egozentrische Will Freeman (Hugh Grant), ein 38-jähriger Single, lebt von den Tantiemen für einen erfolgreichen Weihnachtssong, den sein Vater geschrieben hat. Er hält sein Leben für perfekt. Doch dann freundet er sich mit dem 12-jährigen Marcus (Nicholas Hoult) an, was sein Leben – auf durchaus amüsante Weise – durcheinanderwirbelt.

 

Die Geldwäscherei (2019)

Von einem Film über die "Panama Papers" hätte man eher eine Dokumentation erwartet oder ein spannendes Drama über investigativen Journalismus. Doch Regisseur Steven Soderbergh geht die Sache anders an: Er wählt den Zugang der pechschwarzen Komödie. Eine großartige Entscheidung!

Grand Budapest Hotel (2014)

Großartig schrullige Komödie von Meisterregisseur Wes Anderson ("Isle of Dogs", "Moonrise Kingdom", "Fantastic Mr. Fox") über einen atemberaubenden Kunstdiebstahl. Im Mittelpunkt stehen dabei Gustave (Ralph Fiennes), der legendäre Concierge eines Luxushotels in Europa, und seine Freundschaft mit seinem Protégé Zero Moustafa (Tony Revolori).

 

Murder Mystery (2019)

In dieser kurzweiligen Komödie mit Adam Sandler und Jennifer Aniston ist der Titel Programm. Der Film ist eine Parodie der bekannten "Such den Mörder"-Kriminalgeschichten von Agatha Christie. Audrey (Aniston) und Nick (Sandler) werden in einen Mord auf einer Luxusyacht verwickelt. Um ihre Unschuld zu beweisen, müssen sie den Fall umgehend aufklären. Nur leider ist das New Yorker Ehepaar nicht ganz so genial wie Hercule Poirot.

Netflix hat auch "Meine erfundene Frau" (2011), den letzten Film der beiden Hollywood-Stars, im Programm sowie einige Solofilme von Adam Sandler und Jennifer Aniston.

 

Schräger als Fiktion (2007)

Der pingelige Finanzbeamte Harold Crick (Will Ferrell) hört eine Stimme, die sein Leben kommentiert und schließlich seinen Tod ankündigt. Als er feststellt, dass die Stimme der Autorin Karen Eiffel (Emma Thompson) gehört, wird ihm klar, dass er das Leben der Hauptfigur in ihrem neuen Roman lebt. Doch kann er sie von dieser absurden Geschichte überzeugen, bevor sie ihr Buch vollendet und die Hauptfigur wie immer stirbt?

 

Dark Shadows (2012)

Schrullige Vampir-Parodie von Meisterregisseur Tim Burton: Barnabas Collins (Johnny Depp), Sohn aus gutem Hause, wird im Jahr 1760 von der Hexe Angelique Bouchard (Eva Green) aufgrund zurückgewiesener Liebe in einen Vampir verwandelt und dann von einem aufgebrachten Mob in einem Sarg "lebendig" begraben. Im Jahr 1972 wird Barnabas befreit und kehrt in das Anwesen seiner Familie zurück. Dort findet er eine dysfunktionale Familie vor, die sein Erbe heruntergewirtschaftet hat. Nun will er seinen lebenden Blutsverwandten wieder zur alten Größe verhelfen, tut sich aber mit den modernen Gepflogenheiten schwer.

 

20 sehenswerte Filme, die auf wahren Begebenheiten beruhen

The Polka King (2018)

Die Komödie erzählt die wahre Geschichte von Jan Lewan (Jack Black), einer lokale Berühmtheit in Pennsylvania. Der polnische Immigrant war Leader einer beliebten Polka-Band. Sein Erfolg beruhte aber vor allem auf illegalen Investitionen seiner Fans im Stil von Pyramidenspielen.