© APA/AFP/LOIC VENANCE

Stars
01/24/2022

Johnny Depp wird für Netflix zu König Ludwig XV.

In einer französischen Netflix-Produktion verwandelt sich Depp für Regisseurin Maïwenn in den legendären Monarchen.

von Franco Schedl

Seit dem Gerichts-Urteil im Prozess gegen seine Ex-Frau Amber Heard hatte sich in Johnny Depps Film-Karriere eine Stagnation eingestellt und Hollywood war auf Distanz zu ihm gegangen, wie etwa aus dem Verlust seiner Grindelwald-Rolle in der "Phantastische Tierwesen"-Filmreihe hervorgeht.

Königs-Rolle

Doch nun ist erstmals wieder eine neue große Rolle für ihn in Sicht, da er für Netflix König Ludwig XV. verkörpern soll. Für die französische Schauspielerin und Regisseurin Maïwenn ("Mon Roi", "Polisse") wird sich der Star in den glamourösen Monarchen aus dem 18. Jahrhundert verwandeln, wie aus einem "Variety"-Artikel hervorgeht.

Vom "Vielgeliebten" zum "Ungeliebten"

Ludwig XV. regierte Frankreich über eine Zeitspanne von 59 Jahren hinweg und trug zunächst im Volk den Spitznamen "der Vielgeliebte". Gegen Ende seiner Regierungszeit hatte sich der Name allerdings gewandelt und lautete "der Ungeliebte", denn man erhob gegen ihn die Vorwürfe der Korruption und Verschwendungssucht.

Dreh in Versailles

Über den Film-Titel oder die geplante Film-Handlung ist noch nichts bekannt, doch Maïwenn selbst wird zugleich in der Rolle von Ludwigs Mätresse, der Gräfin Jeanne du Barry, auftreten. Die Dreharbeiten sollen in diesem Sommer über einen Zeitraum von drei Monaten im Pariser Umland stattfinden, wobei auch die Schloss-Anlage von Versailles miteinbezogen wird.

Für Depp bedeutet das eine Rückkehr in vertrautes Gebiet, denn er lebte einst mit seiner Gefährtin Vanessa Paradis für einige Jahre in Frankreich.

Vielleicht wird Johnny Depp dann 2023 zur Film-Premiere auch wieder einmal in Cannes über den roten Teppich gehen.

Kommentare