© Sky

Stream
01/17/2022

Die besten Streaming-Highlights Ende Jänner 2022

Das sind die besten Streaming-Highlights von Netflix, Amazon, Sky und Disney+ von 17. bis 30. Jänner.

Die Welt der Streaminganbieter und ihrer neuen Eigenproduktionen ist ein weites Feld. Die großen Anbieter Netflix, Sky, Amazon Prime Video, Disney+ und Apple TV bieten ihren AbonnentInnen in den kommenden Wochen einige neue Film- und Serien-Highlights.

NETFLIX:

Mit: George MacKay, Jeremy Irons, Jannis Niewöhner, August Diehl, Sandra Hüller                      
Regie: Christian Schwochow

Die Münchener Konferenz 1938, die den Krieg auf dem Kontinent verhindern soll. Hitler plant bereits den Einmarsch in die Tschechoslowakei, während im Hintergrund der deutsche Diplomat Paul von Hartmann (Jannis Niewöhner) und der britische Beamte Hugh Legat (George McKay) alles tun, dies zu verhindern.

Auch der britische Premier Neville Chamberlain (Jeremy Irons) will sein Möglichstes tun, den NS-Diktator von seinem Plan abzuhalten. Die Adaption von Robert Harris' Bestseller durch den deutschen Regisseur Christian Schwochow ("Je suis Karl") zeigt zwei Freunde in einer politischen Intrige, die weltweite Konsequenzen haben kann.

Mit: Neymar, David Beckham, Lionel Messi

Er ist sicherlich eine der schillerndsten Persönlichkeiten im Weltfußball: Der brasilianische Stürmer Neymar hat in den vergangenen Jahren aber nicht nur mit sportlichen Höhen von sich reden gemacht, sondern musste auch viel Kritik einstecken - für sein Verhalten auf wie abseits des Rasens.

Mit "Neymar: Das vollkommene Chaos" gibt es nun eine dreiteilige Dokumentation, die hinter die Kulissen blickt und dem Fußballer selbst Gelegenheit gibt, Stellung zu nehmen. Unter der Regie von Charles Rodrigues kommen auch prominente Kollegen und Sportikonen wie Lionel Messi oder David Beckham zu Wort.

Regie: Derek Simonds, Adam Bernstein, Radium Cheung, Haifaa Al-Mansour, Batan Silva, Monica Raymund
Mit: Bill Pullman, Frances Fisher, Alice Kremelberg, Neal Huff, Cindy Cheung 

"The Sinner" ist weder ganz Anthologie- noch klassische Krimiserie. Jede Staffel dreht sich zwar um einen neuen Fall, bei dem unwahrscheinlich wirkende Täter in den Fokus rücken, allerdings gibt es mit Ermittler Harry Ambrose (Bill Pullman) stets denselben Detective, der sich daran macht, die Rätsel zu lösen.

In Staffel 4, die gleichzeitig das Serienende markiert, ist Harry zwar mittlerweile im Ruhestand, doch das Verbrechen schläft bekanntermaßen nie. Folglich wird er auf der beschaulichen Hanover Island in neue mörderische Verstrickungen verwickelt, die für sein angeknackstes Seelenheil nicht gerade zuträglich sind.

  • "CHOSEN", Staffel 1 (27. Jänner)                                                        

Regie: Kaspar Munk
Mit: Andrea Heick Gadeberg, Albert Rudbeck Lindhardt, Nicolaj Kopernikus, Malaika Berenth Mosendane, Andreas Dittmer      

Die dänische Kleinstadt Middlebo ist in jeglicher Hinsicht Durchschnitt - mit einer Ausnahme: Vor 17 Jahren ist hier ein Meteor abgestürzt. Für die Teenagerin Emma (Malaika Berenth Mosendane) ist der riesige Krater, der davon geblieben ist, ein Sinnbild ihres eigenen Daseins.

Denn irgendwie gehört sie nicht hierhin. Folglich sucht sie nach der Lösung für dieses Dilemma und stößt dabei auf einige mysteriöse Hinweise, die ihren Blick nicht nur auf ihre Mitmenschen, sondern auch Richtung Himmel schweifen lassen. Die Serie "Chosen" bietet Netflix-Zutaten par excellence: jugendliches Drama, eine schlagfertige Clique, unheimliche Machenschaften und eine Bedrohung, die alles zu vernichten droht...

Regie: Michael Lehmann
Mit: Michael Ealy, Kristen Bell, Tom Riley, Rachel Ramras, Christopher Chen

Ein bisschen Hitchcock gefällig? In der sperrig betitelten Miniserie "The Woman In The House Across The Street From The Girl In The Window" muss eine herrlich überdrehte Kristen Bell als äußerst trinkfreudige Anna zusehen, wie im Haus gegenüber jemand ermordet wird. Oder etwa doch nicht?

Die junge Frau ist sich nicht ganz sicher, kommt zu ihrem Alkoholkonsum doch noch eine ausgeprägte Pillenaffinität, die schon mal die Wirklichkeit verschwimmen lässt. Dabei hätte der gut aussehende Nachbar (Tom Riley) doch so viel Potenzial gehabt. Anna macht sich jedenfalls daran, die Sache aufzuklären, was naturgemäß einige Schwierigkeiten mit sich bringt.

Regie: Charles Francis Kinnane, Daniel Kinnane
Mit: Kevin James, Taylor Lautner, Rob Schneider, Jackie Sandler, Gary Valentin

Sich Kevin James als Footballtrainer vorzustellen, braucht nicht viel Vorstellungskraft. Entsprechend geradlinig kommt die neue Komödie des "King of Queens" daher: In "Home Team" wird er als NFL-Trainer Sean Payton für ein Jahr gesperrt. Zeit also, mit dem eigenen Sohn wieder Kontakt aufzunehmen. Und wie es der Zufall so will, spielt der in einer miserablen Jugendmannschaft. Kann Payton mit seiner harten Linie die Karriere seines Nachwuchses noch in die richtige Bahn lenken?

  • "THE FALLS" (29. Jänner)

Regie: Chung Mong-Hong
Mit: Alyssa Chia, Gingle Wang, Lee Lee-zen, Chen Yi-wen, Waa Wei

"The Falls" behandelt das angespannte Verhältnis einer Tochter zu ihrer Mutter, als beide aufgrund der Corona-Pandemie zuhause in Quarantäne festsitzen. Doch geht es nicht nur um die typischen innerfamiliären Meinungsverschiedenheiten, sondern reichen die Probleme tiefer.

So wie das Haus, in dem sich ihre Wohnung befindet, gerade renoviert wird, müssen Mutter und Tochter an ihrer Beziehung arbeiten, um sie vor dem Einsturz zu bewahren. Der Film von Chung Mong-Hong ("A Sun") feierte vergangenen Herbst bei den Filmfestspielen von Venedig seine Weltpremiere und wurde bei den taiwanesischen Golden Horse Awards vierfach ausgezeichnet.

DISNEY+:

  • "QUEENS", Staffel 1 (19. Jänner)

Regie: Tim Story, Shiri Appleby, Crystle Roberson, Benny Boom, Daniel Willis, Stacey Muhammad
Mit: Eve, Naturi Naughton, Nadine Velazquez, Taylor Selé, Pepi Sonuga

Die neue US-Serie "Queens" handelt von der fiktiven Hip-Hop-Truppe Nasty Bitches, deren Mitglieder Brianna/"Professor Sex" (Eve Jihan Jeffers), Naomi/"Xplicit Lyrics" (Brandy Rayana Norwood), Jill/"Da Thrill" (Naturi Naughton) und Valeria/"Butter Pecan" (Nadine Velazquez) in den 90ern Superstars waren.

Doch diese Zeiten liegen lange zurück. 20 Jahre nach ihren Erfolgen möchten es die vier Sängerinnen, die sich zwischenzeitlich aus den Augen verloren hatten, nochmals wissen. Und so kommen die Damen als nicht mehr ganz taufrische Girlgroup wieder zusammen - um festzustellen, dass sich das Showbusiness ebenso verändert hat wie sie.

SKY:

  • "FONDUE DER LIEBE" (17. Jänner)

Regie: Anna de Léan
Mit: Kim Shaw, Clayton James, Tara Joshi, Romaine Waite, Morgan Kelly       

Welch anderen Beruf könnte man mit dem Vornamen Brie ergreifen, als den der Käsehändlerin? Und so führt Brie Belanger (Kim Shaw) erfolgreich ihren eigenen Käseladen im idyllischen Vermont.

Mit ihrem gut gealterten Gouda möchte die umtriebige Milchverarbeiterin am örtlichen Käsefestival den ersten Preis in Höhe von 50.000 US-Dollar für sich sichern - und macht mit dem duftenden Käselaib und ihrem nicht minder anziehenden Leib auch den einflussreichen Käseblogger Jacob Wolfe (Clayton James) auf sich aufmerksam. Aber da wäre ja auch noch Bries größter Konkurrent Matt Lambert, der ihr Geschäft übernehmen möchte. Wird Brie ihrem Käseherz folgen? Echt cheesy.

  • "CHUCKY", Staffel 1 (19. Jänner)

Regie: Don Mancini, Dermott Downs, Leslie Libman, Samir Rehem, Jeff Renfroe
Mit: Zackary Arthur, Bjorgvin Arnarson, Alyvia Alyn Lind, Teo Briones, Jennifer Tilly        

Chucky, die Mörderpuppe, gehört zu den wohl unwahrscheinlichsten und doch erfolgreichsten Horrorcharakteren der vergangenen Jahrzehnte. Die Kinderpuppe, in die der böse Geist eines Serienmörders gefahren ist, der nun in neuer Gestalt reihenweise Menschen um die Ecke bringt, hat es bis dato auf sieben Kinofilme gebracht - und nun auch auf eine Serie.

Darin kauft der schwule Teenager Jake (Zackary Arthur) auf einem Flohmarkt die Chucky-Puppe, die Heimstatt des Killers Charles Lee Ray (Brad Dourif). Und wie es das Gesetz der Serie will, kommt es in der beschaulichen Kleinstadt Hackensack alsbald zu einer Serie grausamer Morde. Denn wie sich herausstellt ist der vermeintlich idyllische Ort auch Charles Lee Rays Geburtsstadt...

Regie: Cyrill Boss, Philipp Stennert
Mit: Julia Jentsch, Nicholas Ofczarek, Dominic Marcus Singer, Franziska von Harsdorf, Andreas Lust

Es gibt wieder rote Spuren im Schnee: Nach der höchst erfolgreichen ersten Staffel kehrt die Krimireihe "Der Pass" mit Julia Jentsch und Nicholas Ofczarek in den Hauptrollen zurück. Wieder werden in der deutsch-österreichischen Grenzregion Leichen gefunden, und wieder muss das aus beiden Ländern bestückte Ermittlerteam bis ans Äußerste gehen, um den Mörder dingfest zu machen.

Dabei setzen die Serienmacher Cyrill Boss und Philipp Stennert nicht nur darstellerisch auf ihre bewährten Protagonisten, sondern bedienen sich erneut einer sehr düsteren und kalten Bildästhetik, die im internationalen Vergleich locker standhält.

  • "30 JAHRE QUATSCH COMEDY CLUB", Serie (27. Jänner)

Der Quatsch Comedy Club hat seit seiner Gründung 1992 federführend mitgeholfen, das Berufsbild des Stand-Up-Comedians im deutschen Sprachraum zu etablieren. Über die Bühne von Thomas Hermanns ging so ziemlich alles, was heute in der Comedyszene Rang und Namen hat.

Das 30-Jahr-Jubiläum wird deshalb von Sky gebührend gefeiert - mit einer neuen Staffel des Formats, an der sich Größen wie Ingo Appelt, Bülent Ceylan, Lisa Feller, Carolin Kebekus, Michael Mittermeier oder Dieter Nuhr beteiligen. Neben den etablierten Namen sind aber auch Newcomer wie die Österreicherin Elena Wolff mit von der Partie. Und zum Auftakt wird in einem einstündigen Special Rückschau auf drei Jahrzehnte Quatsch Comedy Club gehalten.

AMAZON PRIME VIDEO:

  • "AS WE SEE IT", Staffel 1 (21. Jänner)

Regie: Jaffar Mahmood, Jesse Peretz
Mit: Rick Glassman, Albert Rutecki, Sue Ann Pien, Sosie Bacon, Chris Pang

Jack (Rick Glassman), Harrison (Albert Rutecki) und Violet (Sue Ann Pien) leben in einer WG zusammen. So weit, so gewöhnlich. Wären die Mittzwanziger nicht Autisten.

Mit der Hilfe der Sozialarbeiterin Mandy (Sosie Bacon) bemühen sich die drei, sich im Arbeitsleben und allgemein "der Welt da draußen" zurechtzufinden - und sich vielleicht auch einmal zu verlieben. Dabei hat das Trio so manche Rückschläge zu verkraften, die in "As We See It" jedoch mit viel Humor genommen werden.

  • "A HERO" (21. Jänner)

Regie: Asghar Farhadi
Mit: Amir Jadidi, Mohsen Tanabandeh, Fereshteh Sadre Orafaiy, Sarina Fahradi, Sahar Goldust

Der iranische Regisseur Asghar Farhadi hat mit "Nader und Simin - Eine Trennung" sowie "The Salesman" bereits zweimal den Auslands-Oscar gewonnen. Und auch mit seinem neuen Film "A Hero" steht der 49-Jährige auf der aktuellen Shortlist für die Oscar-Gala 2022.

Darin erzählt Farhadi von Rahim (Amir Jadidi), der hoch verschuldet ist. Als er zufällig eine Tasche mit Goldmünzen findet, behält er diese dennoch nicht für sich, sondern schickt sich an, deren Besitzer ausfindig zu machen. Als das Ganze bekannt wird, wird Rahim im Netz schnell zum Helden stilisiert. Eine Notlüge zerstört diesen frischgewonnenen Ruhm allerdings ebenso schnell, wie er kam.

APPLE TV:

  • "FRAGGLE ROCK: BACK TO ROCK", Staffel 1 (21. Jänner)

Regie: Paul Fox

In den 80ern gehörten "Die Fraggles" von "Muppet-Show"-Erfinder Jim Henson zu den Stammgästen in den meisten Kinderzimmern. Nun sind die quietschbunten Puppen mit dem Hang zum Singen wieder zurück, nachdem es mit "Die Fraggles: Rock On!" bereits eine Neuauflage gegeben hat.

Bei "Back To The Rock" sind wieder Red, Wembley, Gobo, Mokey, Boober und Onkel Matt auf Abenteuerjagd. Mit von der Partie sind aber selbstredend auch die bauwütigen Doozers und die schmierigen Ratten.

Kommentare