Super voll, bitte!

Le Plein de super

1975

Komödie

Min.97

Ein Mittzwanziger soll einen Chevrolet vom Norden in den Süden Frankreichs überführen und lädt einen Freund ein, mitzukommen. Bald wächst die Gruppe zu einem Quartett an: vier Männer auf ausgelassener Überlandfahrt, verwirrte Vertreter der Post-68er-Welt zwischen Sex-Prahlerei, Joint und - in einem Höhepunkt der impulsiven Anarchie - fröhlichem Brunzen aufs Hotelbett, dabei von Unsicherheiten und Unzufriedenheiten des Lebens geplagt. Keiner kommt von der Reise unverändert zurück. Ein von Sympathie getragenes, dabei keineswegs unkritisches Generationen-porträt, der lässige Neuanfang von Alain Cavaliers Karriere: Unbefriedigt vom unter konventionellen Bedingungen entstandenen Frühwerk setzte er nach mehrjähriger Schaffenspause den alten Traum eines egalitären Workshop-Kinos um. Crew und Schauspieler unternahmen eine siebenwöchige Fahrt über 7000 Kilometer, der Film entstand spontan: Glück und irrlichternde Intensität der Freiheitssuche vor und hinter der Kamera. (C.H. - Text: Filmmuseum)

IMDb: 6.9

  • Schauspieler:Nathalie Baye, Patrick Bouchitev, Etienne Chicot, Bernard Crombey, Xavier Saint-Macary

  • Regie:Alain Cavalier

  • Kamera:Jean-Francois Robin

  • Autor:Cavalier, Bouchitev, Chicot, Crombey, Saint-Macary

  • Musik:Etienne Chicot

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.