Die junge Witwe Tampopo hat nur noch das eine Ziel, in ihrem miserablen Restaurant die beste Nudelsuppe Tokios zu servieren.

Min.114

Die junge Witwe Tampopo (Nobuko Miyamoto) hat nur noch das eine Ziel, in ihrem miserablen Restaurant die beste Nudelsuppe Tokios zu servieren. Alle möglichen Rezepte probiert sie aus und muss viel Lehrgeld zahlen. Sie spioniert auch mal bei der Konkurrenz oder holt sich Rat bei einem berühmten Weisen, der das Geheimnis der Shintonudel kennt.

1997 verübte der japanische Regisseur Juzo Itami Selbstmord. Der politisch engagierte Filmemacher, der schon 1993 bei einem Attentat schwer verletzt worden war, wurde mit Nudelsuppenfilm im Westen bekannt. TAMPOPO, dieses furiose Feuerwerk an optischen und narrativen Einfällen, dieser durch und durch kulinarische Film, ist weit mehr als "nur" die Geschichte der perfekten Nudelsuppe - es ist ein "filmischer Leckerbissen, den man langsam auf der Zunge zergehen lassen sollte" (Fischer Film Almanach). Und den man nicht sehen sollte, ohne vorher zumindest eine Kleinigkeit zu sich genommen zu haben!
Text: Michael Roth, Votivkino

IMDb: 7.9

  • Schauspieler:Nobuko Miyamoto, Tsutomu Yamazaki, Ken Watanabe, Rikiya Yasuoka, Kôji Yakusho

  • Regie:Juzo Itami

  • Autor:Juzo Itami

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Tampopo

1/1