The Savage Innocents

USA, 1960

Drama

Einer von Rays besten Filmen, zugleich sein erster Versuch, aus dem Hollywood-System auszubrechen.

Ein mächtiges Drama über das Aufeinandertreffen "zivilisierter" und "fremder" Lebenswelten, entstanden vor Ort (und in den Studios) verschiedener Länder, trotz der resultierenden, teilweise gewöhnungsbedürftig gebrochenen Ästhetik als persönlicher Entwurf ein Film wie aus einem Guss und atemberaubend in seiner Verwendung der Eislandschaften. "Sie nennen sich schlicht Mensch, wir nennen sie Eskimos, was soviel wie Rohfleischfresser bedeutet", hebt der Off-Kommentar an: Anthony Quinn als Inuit, der unabsichtlich einen Missionar tötet, als dieser sein Angebot (nach alter Sitte) zurückweist, mit seiner Frau zu schlafen. Zwei Mounties verfolgen ihn daraufhin durch die Tundra. Ein großer Film über Ehre und die gnadenlose Invasion von westlich-kapitalistisch-kirchlichen Kräften in unberührte Welten.



Länge: 107 Min.

  • Schauspieler:Anthony Quinn, Yoko Tani, Peter O¿Toole, Marie Yang

  • Regie:Nicholas Ray

  • Kamera:Peter Hennessy, Aldo Tonti

  • Autor:N. Ray, Franco Solinas ua.

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.