Der Wind (aka. Stürme)

 USA 1928

The Wind

Drama, Romanze, Stummfilm 81 min.
8.30
Der Wind (aka. Stürme)

Eine junge Frau zieht in ein von Wind und Sand dominiertes Texas und gerät zwischen zwei Männer. Parallel zu den Sandstürmen dämmern Gewalt und Leidenschaft herauf.

The Wind oder: der Wahn und der Sand. Lillian Gish als Farmersmädel aus Virginia, das nach Texas gebracht und zur Hochzeit gezwungen wird. Die Frustration über das ihr unerträgliche Leben finden seine Entsprechung im Bild des übermächtigen Präriewinds, der beständig anbrandet, Sand und Staub durch alle Öffnungen trägt, die junge Frau in die Umnachtung zu treiben droht. Sjöströms Verschränkung von Landschaft und Psyche erreicht hier den Zenit: Tosen des Traumas zwischen Eros, Thanatos und Wahn als Melodrama der Naturgewalten. Eine einzigartige Errungenschaft auf dem Gebiet des Stummfilms, das nicht enden wollende Brausen des Winds, sichtbar gemacht. (C.H.)

(Text: filmmuseum)

Details

Lillian Gish, Lars Hanson, Montagu Love, Dorothy Cumming, Edward Earle
Victor Seastrom
Carl Davis
John Arnold
Dorothy Scarborough, Frances Marion

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken