Titicut Follies

 USA 1967
Avantgarde, Dokumentation 84 min.
film.at poster

Das Debüt von Frederick Wiseman, dem bedeutendsten "Institutionsdokumentaristen" der Filmgeschichte.

Ein Blick in die bis dahin abgeschirmte, verdrängte Welt des Krankenhauses im Staatsgefängnis für Verrückte in Massachusetts. Der Film ist berüchtigt für seine bestürzenden Bilder der herrschenden, oft unmenschlichen Zustände (der bitter-ironische Titel verdankt sich der erschreckenden, alljährlichen Varieté-Show der Insassen). Wiewohl unter Mitarbeit von Psychiatern, Wärtern und Sozialhelfern entstanden, wurde er vom Staat wegen "Verletzung der Privatsphäre der Aufseher" verboten, ein Urteil, das erst 1992 aufgehoben wurde.

Frederick Wiseman: "Wenn wirklich eine Privatsphäre verletzt wurde, dann diejenige der zuständigen Behörden, die sich herausnahmen, die Institution so zu führen, wie sie es taten."

Details

Frederick Wiseman
John Marshall

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken