Triumph des Willens

 Deutschland 1935
Dokumentation 108 min.
7.50
film.at poster

Einer der berühmtesten Nazi-Propagandafilme: Leni Riefenstahl filmte den 1935 in Nürnberg abgehaltenen Reichsparteitag der NSDAP als Hymne an Hitler und als Fest der Massen.

4. bis 10. September 1934, Parteitag der NSDAP in Nürnberg. Luftaufnahmen, Fanfarenklänge, Fackelzüge, Volkslieder. Mehr als 150.000 Gesichter starren mit entschlossenem Blick in dieselbe Richtung, zu »ihrem Führer«. Leni Riefenstahls TRIUMPH DES WILLENS entstand mit einem Stab von 150 Mitarbeitern, darunter zig Kameramänner unter der Leitung von Chefkameramann Sepp Allgeier. In der Broschüre Hinter den Kulissen des Reichsparteitagsfilms ist zu lesen: »Die Vorbereitungen des NSParteitages sind Hand in Hand mit denen des Films gelaufen. Was wir auf der Leinwand sehen, sind eigens für die Kamera errichtete Potemkin'sche Dörfer. Alle haben Riefenstahl dabei geholfen ...« Der Nürnberger Parteitag war für den Film gemacht. Die mythisch überhöhten Bilder sollten das deutsche Volk wieder und wieder an seinen »Ursprung «, sein »Blut« erinnern. Der Film fand am 28. März 1935 im Berliner Ufa-Palast seine Uraufführung und wurde danach, u. a. an Schulen zur »Bildung« der Jugend, eingesetzt. (be) ´

(Text: Filmarchiv Austria)

Details

Leni Riefenstahl
Herbert Windt
Sepp Allgeier, Karl Attenberger, Werner Bohne
Leni Riefenstahl, Walter Rutmann

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Re:Triumph des Willens auf DVD
    Hallo Guten Tag!

    z. Z. beschäftige ich mich mit der Spanischen un der Deutschen Geschichte. Hätte Interesse diese DVD zu kaufen, da ich sonst im Ausland sie mir besorgen müsste-wäre mir zu anstregend. Obwohl ich sehr oft in Spanien bin.

    Wäre nett wenn ich eine Info bekäme.

    Vielen Dank!

    Grüße,

    kreml5@yahoo.de