United Trash

 D 1996
Komödie, Avantgarde 79 min.
6.20
film.at poster

Mitten in Afrika hat die Frau eines schwulen UNO-Generals ein Verhältnis mit einem (in Österreich exkommunizierten) Bischof und gebiert den Messias... »Blut-und-Ekel-Musical« von Christoph Schlingensief

Mitten in Afrika hat die Frau eines schwulen UNO-Generals ein Verhältnis mit einem (in Österreich exkommunizierten) Bischof und gebiert den Messias. Der steckt sich versehentlich eine Murmel in die Nase. Beim Versuch, die Murmel aus der Nase zu holen, kommt es zu einem folgenschweren Unglück...

Dass es Schlingensief nach dem Versagen der UNO in Ruanda nach Afrika verschlägt, überrascht im Kontext seines übrigen Schaffens und dessen kritischen Potenzials nur wenig. In seinem »Blut-und-Ekel-Musical« (film-dienst) UNITED TRASH, das den Opfern der (politischen) Langsamkeit gewidmet ist, rechnet er im Gewande einer verdrehten Heilsgeschichte mit der Weltpolitik ab: Die Frau eines homosexuellen UN-Generals gebiert den schwarzen neuen Messias, Peter Panne, der als Kleinkind bei einem Unfall schwer verletzt wird. Fortan mit einer überdimensionalen Spalte, die Schleim und Sperma spuckt, gekennzeichnet und von einem abtrünnigen österreichischen Bischof zum neuen Heiland ausgerufen, scheint er das ideale Opfer für die Machenschaften eines afrikanischen Diktators, der den Wunderknaben als Instrument der Ermordung des US-Präsidenten einsetzen möchte. Das Attentat gelingt, der Atomkrieg bricht aus, Mutter und Sohn gehen als neues Paar aus den Ereignissen hervor - und blasphemisch paradiesische Zustände brechen aus. (tb/Filmarchiv Austria) D 1996
REGIE, BUCH: Christoph Schlingensief
KAMERA: Christoph Schlingensief, Oskar Roehler
SCHNITT: Andrea Schumacher
MUSIK: Biber Gullatz, Eckes Malz
DARSTELLER: Thomas Chibwe, Brigitte Kausch, Udo Kier, Kitten Natividad, Joachim Tomaschewsky, Dietrich Kuhlbrodt
PRODUKTION: DEM Filmproduktion, Mühlheim
UA: Oktober 1995, Internationale Hofer Filmtage
EA: 22.2.1996
LÄNGE: 79 Minuten

Details

Udo Kier, Kitten Nativadas, Joachim Tomaschewska, DietrichKuhlbrodt
Christoph Schlingensief
Biber Gullatz u.a.
Christoph Schlingensief, Oskar Roehler
Christoph Schlingensief

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken