Unter Verdacht (2007)

 D 2007
Krimi 90 min.
6.90
film.at poster

Nach 13 Jahren wird Thomas Sell aus dem Gefängnis entlassen. Er hatte immer seine Unschuld beteuert. Wie besessen macht sich der ehemalige Polizist und Kollege von Dr. Reiter nun an die Aufklärung seines Falles, was zu einem existenziellen Problem für Dr. Reiter wird. Mit List und Akribie gehen Eva Maria Prohacek und André Langner ans Werk.

Claus Reiter traut seinen Augen nicht, als er sein Büro betritt und ein ehemaliger Kollege an seinem Schreibtisch sitzt: Thomas Sell war früher Hauptkommissar des Dezernats für Wirtschaftskriminalität und Reiters Hauptkonkurrent um die freie Stelle als Kommissariatsleiter. Vor 13 Jahren wurde Sell wegen Mordes verhaftet. Der ermittelnde Beamte bei der Mordkommission war Claus Reiter. Nun behauptet der frisch aus dem Gefängnis entlassene Sell, dass Reiter damals in dem Verfahren gegen ihn Fakten vertuscht habe, um ihn so aus dem Rennen um die Beförderung zu werfen. Reiter lacht darüber etwas gequält, doch Thomas Sell ist so sehr davon überzeugt, dass eigentlich ihm Reiters Position zusteht, dass er sich mit Handschellen an Reiters Schreibtischstuhl festkettet.
Dieser Vorfall macht Eva Maria Prohacek und André Langner sofort neugierig: Thomas Sell wurde im Jahr 1993 verurteilt, als er gegen einen Ring tschechischer Schwarzarbeiter ermittelte. Sabine Pfeiffer, einer Fahnderin des Arbeitsamtes, soll damals von ihm ermordet worden sein, als sie auf einer Baustelle nach Spuren illegaler Arbeiter suchte. Prohacek und Langner beginnen nun mit Nachforschungen, um die schweren Anschuldigungen gegen ihren Chef zu untersuchen. Reiter lässt sich daraufhin sofort krankschreiben, damit er nicht offiziell beurlaubt werden kann. Sell, der bei seinen früheren Ermittlungen gegen die Schwarzbaumafia selbst immer tiefer in die Illegalität abrutschte, führt die Ermittler zu Pavel Moucha, der "Fliege".
Familienvater Moucha, der das tschechische Restaurant "Marienbad" betreibt, wirkt auf den ersten Blick so als könne er keiner Fliege etwas zuleide tun. Eva Prohacek und André Langner ermitteln jedoch, dass die "Fliege" ein wesentlicher Drahtzieher der tschechischen Schwarzarbeiterszene war und ein beachtliches Vorstrafenregister in der ehemaligen CSSR hatte, welches bei den Ermittlungen im Mordprozess Pfeiffer auf mysteriöse Weise verschwand. Er wurde vielmehr durch ein Alibi aus höchsten Kreisen der Politik entlastet.
Welche Bedeutung Cord Hansen, der Vorstandsvorsitzende des Bankhauses Coppenrath, und der Bauunternehmer Jan Lischka in diesem Intrigenspiel haben und ob Kommissariatsleiter Reiter wirklich Fakten gefälscht und unterschlagen hat, gilt es nun für das Ermittlerduo herauszufinden. Und Eva Prohacek und André Langner haben diesmal keine Sekunde zu verlieren, denn Sell ermittelt auf eigene Faust und ist zu allem bereit, um seiner Familie seine Unschuld zu beweisen.

Details

Christoph Waltz, Dietmar Mues, Gerd Anthoff, Heinz-Josef Braun, Janusz Cichocki, Jevgenij Sitochin, Senta Berger ua.
Ed Herzog
Wolfgang Stauch

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken