Dietmar Mues

In den Hamburger Zentralen des organisierten Verbrechens häufen sich die gewaltsamen Todesfälle. Ein Spielkarten-As am jeweiligen Tatort weist auf Zusammenhang und denselben Täter. Kommissar Jan Bogdan nimmt den Kampf auf. Auch als Krüppel nach einer Explosion bleibt er im Rollstuhl dem Killer auf der Spur. Sein Revanchespiel in den Grauzonen der Alster-Illegalität ermöglicht einen zeitlich begrenzten Waffenstillstand, bis auch Bogdan selbst erschossen wird.

Nach 13 Jahren wird Thomas Sell aus dem Gefängnis entlassen. Er hatte immer seine Unschuld beteuert. Wie besessen macht sich der ehemalige Polizist und Kollege von Dr. Reiter nun an die Aufklärung seines Falles, was zu einem existenziellen Problem für Dr. Reiter wird. Mit List und Akribie gehen Eva Maria Prohacek und André Langner ans Werk.