Vor der Morgenröte

2016

DramaBiografie

Auf dem Höhepunkt seines Ruhms flüchtet Stefan Zweig vor den Nazis ins südamerikanische Exil, wo er sich 1942 das Leben nehmen wird.

Min.106

Start02.06.2016

Stefan Zweig im Exil. Vier Fenster in ein Leben. Vier Augenblicke, in deren Folge ein weltberühmter Mann angesichts einer sich radikalisierenden Welt zum Selbstmörder wird.
Auf dem Höhepunkt seines weltweiten Ruhms wird Zweig in die Emigration getrieben und verzweifelt angesichts des Wissens um den Untergang Europas, den er schon früh voraussieht. Die Geschichte eines Flüchtlings, die Geschichte vom Verlieren der alten und dem Suchen nach einer neuen Heimat.
Ein bildgewaltiger historischer Film über einen großen Künstler und dabei ein Film über die Zeit, in der Europa auf der Flucht war.

IMDb: 7.2

  • Schauspieler:Josef Hader, Barbara Sukowa, Aenne Schwarz

  • Regie:Maria Schrader

  • Kamera:Wolfgang Thaler

  • Autor:Maria Schrader, Jan Schomburg

  • Musik:Tobias Wagner

  • Verleih:Filmladen

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Vor der Morgenröte

1/1