Waldheims Walzer

 A 2018
Dokumentation 05.10.2018 ab 0 93 min.
preview Waldheims Walzer
Waldheims Walzer

Ein Film über Lüge und Wahrheit, über „alternative Fakten“, über individuelles und kollektives Bewusstsein.

Eine Analyse der Entlarvung des ehemaligen UN-Generalsekretärs Kurt Waldheim durch den Jüdischen Weltkongress. Und ein Lehrstück über den erfolgreichen Einsatz von antisemitischen Parolen und populistischer Propaganda während eines Wahlkampfes.

Ruth Beckermanns Film wurde im Rahmen der Weltpremiere bei der Berlinale – Internationale Filmfestspiele Berlin (15.–25.2.2018) mit dem Glashütte Original – Dokumentarfilmpreis 2018 ausgezeichnet.

Details

Ruth Beckermann
Ruth Beckermann
Filmladen
ab 0

Kritiken

Kinoprogramm

Film bewerten

10

User Kritiken

  • Ein Film über Lüge und Wahrheit, heißt es da im "Beipacktext". Und weiter unten: ......Entlarvung des ehemaligen UN-Generalsekretärs Kurt Waldheim durch den Jüdischen Weltkongress. Auch dies sind "alternative Fakten".
    Die Waldheim-Affäre wurde eindeutig in Österreich anlässlich des BP-Wahlkampfes 1986 von der SPÖ los getreten, die ihre Felle davon schwimmen sah. O-Ton vom damaligen BK Fred Sinowatz: Wie müssen uns die Vergangenheit von Waldheim genau anschauen und die Rolle, die er im Krieg am Balkan gespielt hat. Aufgrund einer Lüge von Sinowatz wurde er von einem Gericht rechtskräftig wegen falscher Zeugenaussage verurteilt und musste deshalb 1987 zurücktreten.
    Der Jüdische Weltkonkress mit Sitz in den USA hat die Thematik aufgegriffen und erreicht, dass über Waldheim ein Einreiseverbot verhängt wurde. Vorgeworfene Anschuldigungen über Verfehlungen als Offizier im Weltkrieg konnten ihm nie nachgewiesen werden.
    Nach meiner Meinung hat die SPÖ damit ganz Österreich aufgrund reiner Machtgier schweren Schaden zugefügt!