Wenn das Blut kocht

 USA 1959

Never so few

Drama 120 min.
film.at poster

Burma, Anfang der 40er Jahre: Der amerikanische Hauptmann Tom Reynolds (Frank Sinatra) führt eine Einheit der Katschin-Krieger, die sich im Norden des Landes gegen die zahlenmäßig weit überlegenen Japaner behaupten. Immer wieder kommt es im Dschungel zu erbitterten Kämpfen. Als Reynolds zu einer Besprechung ins Hinterland fliegt, lernt er zusammen mit seinem englischen Kameraden Hauptmann De Mortimer (Richard Johnson) die junge Carla Vesari (Gina Lollobrigida) kennen. Sie ist mit dem reichen Nikko Regas (Paul Henreid) liiert, der ihr ein Leben in Luxus bieten kann. Reynolds und die schöne junge Frau verlieben sich ineinander. Als der Hauptmann wieder zu seiner Einheit zurückkehren muss, begleitet ihn Corporal Bill Ringa (Steve McQueen), dessen draufgängerische Qualitäten Reynolds schätzen gelernt hat. Er erhält Befehl, mit seinen Soldaten einen japanischen Flugplatz anzugreifen. Bei der gefährlichen Aktion fallen mehrere seiner besten Männer, darunter Sergeant Danforth (Charles Bronson) und Nautaung (Philip Ahn). Auf dem Rückmarsch stößt die Kampftruppe auf Reste eines amerikanischen Konvois, den Soldaten eines chinesischen Warlords überfallen haben. Reynolds entschließt sich, die Marodeure über die Grenze zu verfolgen, und beschwört damit einen Konflikt mit der Tschungking-Regierung herauf, der ihn vor ein Kriegsgericht zu bringen droht...

Details

Frank Sinatra, Gina Lollobrigida, Steve McQueen, Peter Lawford, u.a.
John Sturges

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken