American Gigolo

 USA 1980
Drama, Romanze, Thriller, Krimi 117 min.
6.20
film.at poster

Auf den ersten Blick deutet nichts darauf hin, dass diese betörende Stilübung von Paul Schrader, Autor eines Buchs über den „Transcendental Style“ bei Ozu, Bresson und Dreyer, sich am Ende selbst überschreiten wird. Genau das aber ist der Fluchtpunkt, auf den die verführerischen Schauwerte von American Gigolo insgeheim zulaufen. Exakt choreografierte Kamerabewegungen umspielen schöne Gegenstände - Vasen, Statuen, Richard Geres sanft-muskulösen Torso –, bis sich der Unterschied fast vollständig verloren hat zwischen den Dingen, mit denen der Gigolo Julian sich umgibt, und dem Ding, das er selbst ist. Mit welcher Zielsicherheit Paul Schraders eleganter Film noir den Look der Achtziger an- und übersteuert, noch bevor das Jahrzehnt überhaupt richtig begonnen hat, das grenzt an Prophetie. Seine kritisch gewendete Warenästhetik mündet in eine moralische Erzählung, deren nachhaltige Ambi­valenz auch durch den Moment der Gnade nicht ganz aufgelöst werden kann: eine Beunruhigung. (N.P.)

Details

Richard Gere, ­Lauren Hutton, Hector Elizondo, Nina van Pallandt, Bill Duke
Paul Schrader
Giorgio Moroder, Blondie, Smokey Robinson and The Miracles u.a.
John Bailey
Paul Schrader

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken