Bel Ami 1.Teil (1968)

 D 1968
Drama, Komödie, Literaturverfilmung 112 min.
8.30
film.at poster

Guy de Maupassants' Bel Ami zählt zu den Geschichten, die jede Zeit gerne für sich interpretiert.

Guy de Maupassants 1885 publizierter maliziös-ironischer Roman vom gesellschaftlichen Aufstieg des ungebildeten Georges Duroy, der primär durch Damenbekanntschaften erfolgt, wurde in der Filmgeschichte vor allem durch Willi Forsts charmante Interpretation populär. Helmut Käutners Fernsehfassung aus dem Jahre 1968 gilt als seine interessanteste Arbeit für dieses Medium. Die Kritiken lobten seinen großen Respekt vor der literarischen Vorlage: Nicht der Emporkömmling Duroy ist der zu Entlarvende, sondern das ganze, auf Äußerlichkeiten bedachte gesellschaftliche System, das ihn entstehen lässt und fördert. (gk) »Wo ihm gute Schauspieler zu Hilfe kommen, gelingen dichte Szenen. Vor allem Erika Pluhar mit skeptischem Lächeln, grazil selbstbewußten Gesten, spielt meisterhaft diese hintergründige femme de lettres Madeleine, die alle Vorgänge mit souveräner Distanz beobachtet und doch mit ihrem Charme alle unwiderstehlich anzieht.« (Funk-Korrespondent, Nr. 13, 1968)

(Text: Filmarchiv Austria)

Details

Helmut Griem, Violetta Ferrari, Erika Pluhar, Günter Mack, Heinz Theo Branding, Eleonore Weisgerber, u.a.
Helmut Käutner
Helmut Käutner nach dem gleichnamigen Roman von Guy de Maupassant

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken