Best Laid Plans - Eiskalt reingelegt

 USA 1999
Drama, Thriller, Krimi 92 min.
film.at poster

Ein junger Mann, der das Haus eines reichen Mannes bewachen soll wird Opfer eines Betrugsplanes. Doch die Dinge laufen nicht so wie eigentlich geplant

Eine attraktive, lasziv gekleidete Frau betritt eine Bar. Ein leicht zu habender One-Night-Stand, denkt sich Bryce, der dort mit reichlich Alkohol das Wiedersehen seines alten College-Kumpels Nick feiert.

Ein paar Stunden später. Nick erhält einen Anruf von Bryce. Bryce ist in Panik, stammelt unzusammenhängende Sätze. Soviel geht daraus hervor: Er hat Katey, die Frau aus der Bar, mit sich nach Hause genommen. Die beiden hatten Sex miteinander, worauf sie ihn beschuldigte, sie vergewaltigt zu haben. In ohnmächtiger Wut habe er sie darauf geschlagen und gefesselt.

Nick fährt zu Bryce. Eine noble Villa, exquisit und kostspielig eingerichtet. Wie sich herausstellt, ist Bryce hier als House-Sitter für einen wohlhabenden Mann beschäftigt. Nick findet Katey zerschrammt, blutend und vor Wut heulend an den Pool-Tisch gekettet vor. Er überredet Bryce, ihn mit ihr allein zu lassen. Er will mit ihr reden und versuchen das Beste aus der eskalierten Situation zu machen.

Bryce ahnt nicht, dass er Opfer eines Plans geworden ist, ausgeheckt von Nick und - Katey, die in Wirklichkeit Lissa heißt. Doch auch für Nick laufen die Dinge anders ab als gedacht. Die Entwicklung nimmt unvorhergesehene Wendungen und enthüllt dabei eine Vorgeschichte aus Demütigung, Verletzung, Betrug und Hinterlist.

Best Laid Plans ist ein puzzleartiges Verwirrspiel in der Tradition von The Usual Suspects mit Anleihen an den film noir. Der Plot schlägt Haken und nimmt unvorhergesehene Wendungen, und erst nach und nach enthüllt sich in einem Konstrukt aus Rückblenden die wahre Geschichte.

Details

Alessandro Nivola, Reese Witherspoon, Josh Brolin, Rocky Caroll, Michael G. Hagerty. Terrence Dashon Howard, Jamie Marsh, Gene Wolande, Jonathan McMurty
Mike Barker
Craig Armstrong
Ben Seresin
Ted Griffin

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken