Csibi, der Fratz

 A 1934
Komödie 98 min.
film.at poster

Ein gefeierter Revue-Star verkleidet sich als Mädchen, damit ihre Mutter für den neuen Verehrer jünger wirkt.

Die Grundidee ist so abstrus, dass sie schon wieder fast sublim wirkt: Ein gefeierter Revue-Star verkleidet sich als Mädchen, damit ihre Mutter für den neuen Verehrer jünger wirkt - was natürlich allerhand libidinöses Pipapo mit sich bringt. Nur gut, dass es da noch einen zweiten Mann gibt, sonst bräche die Pädophilie aus im Land der Unterhaltung ... Warum sich Franziska Gaal überhaupt als Mädchen verkleiden muss, ist bei näherer Betrachtung eigentlich völlig egal: Plots, das muss man bei Neufeld immer wieder sagen, sind im Prinzip Gerüste, damit die Darsteller was haben, woran sie herumturnen können, nicht mehr und nicht weniger. Der Effekt, jedenfalls, der Anblick des Gaal-Görs ist unziemlich irritierend und auf kirr-perverse Weise sehr, sehr lustig. Die gediegene Protzigkeit der Produktion verleiht dem Film sogar den entscheidenden Drall: französisch-pikante Petitessen zwischen Wien und Berlin, Schwung und Zack. (om)

(Text: Filmarchiv Austria)

Details

Franziska Gaal, Leopoldine Konstantin, Hermann Thimig, Anton Edthofer, Christl Giampietro, Tibor von Halmay u.a.
Max Neufeld
Nikolaus Brodszky, Charlie Gaudriot u.a.
Willy Goldberger, Georg Bruckbauer
Felix Joachimson und Karl Noti

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken