Das finstere Tal

A, D, 2014

DramaWestern

Ende des 19. Jahrhunderts taucht plötzlich ein Fremder auf einem Pferd und mit einem Maultier in einem abgeschiedenen Alpen-Hochtal auf.

Min.115

Start14.02.2014

1875. Ein Hochtal. Der Pfad dorthin wenig mehr als ein halb verwitterter Fußsteig zwischen Felsen. Dass dort so nah unter dem Himmel jemand lebt, ist unten kaum mehr als eine halb vergessene Legende. Herbst. Schon liegt der Geruch von Schnee in der Luft. Ein Fremder reitet auf seinem Pferd, ein schwer beladenes Maultier hinter sich her ziehend, durch die schmale Kluft zwischen den Felswänden in die Hochebene hinein. Auf die geduckt liegenden Höfe zu. Sechs Männer erwarten ihn. Hinter ihnen die wenigen, feindseligen Bewohner des Tals. Der Fremde wird den Winter über im Tal bleiben. Gegen gute Bezahlung. Greider. Die sechs Söhne des Brenner Bauern gestatten es ihm. Sie ahnen nicht, dass er ihr furchtbares Geheimnis kennt. Und das ihres Vaters, des Brenner Bauern, der seit Menschengedenken Herr über das finstere Tal ist. Sie ahnen nicht, dass Greider Vergeltung will. Für alles.

IMDb: 7.1

  • Schauspieler:Sam Riley, Tobias Moretti, Helmuth A. Häusler, Martin Leutgeb, Johann Nikolussi

  • Regie:Andreas Prochaska

  • Kamera:Thomas Kiennast

  • Autor:Andreas Prochaska, Martin Ambrosch

  • Musik:Matthias Weber

  • Verleih:Filmladen

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.