Der Meineidbauer

 BRD 1956
Literaturverfilmung 100 min.
5.80
Der Meineidbauer

Eine Magd hat ihr Leben mit einem Bauern geteilt, ihm ohne Eheschließung zwei Kinder geschenkt.

Ein Ausnahmefall im deutschen Heimatfilm, produziert von Edgar G. Ulmer, inszeniert von Rudolf Jugert, nicht nur in den an "The Naked Dawn" erinnernden Farben, auch in der wuchtigen Inszenierung bis zum Showdown an den Western angelehnt; ein packendes, mit dichten Charakterisierungen versehenes Drama. Zugleich eine Parabel über die deutsche Nachkriegsgeneration: Der Sohn muss mit Entsetzen erkennen, dass sein Vater Schuld auf sich geladen hat.

Details

Heidemarie Hatheyer, Christiane Hörbiger, Attila Hörbiger ua.
Rudolf Jugert
Friedrich Meyer
Roger Hubert
Erna Fentsch, nach Ludwig Anzengruber

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken