Der Ritt auf dem Tiger

 Italien 1961

A cavallo della tigre

Komödie, Krimi 110 min.
7.00
film.at poster

Eigentlich ist Giacinto Rossi eine ehrliche Haut - es war die Not, die den Familienvater zum Dieb machte. Nun sitzt er im Knast und ­will nur eins: raus.

Eigentlich ist Giacinto Rossi (Nino Manfredi) eine ehrliche Haut - es war die Not, die den Familienvater zum Dieb machte. Nun sitzt er im Knast und ­will nur eins: raus - wie auch Tagliabue (Mario Adorf ), Papaleo (Gian Maria Volonté ) und Die Maus (Raymond Bussières), alle­­samt Verbrecher vom Feinsten. Man tut sich zusammen, irgendwie ... Die Frage ist nur: Was wartet draußen eigentlich auf Giacinto, dass er unbedingt wieder hin will?

Jacques Becker meets Preston Sturges in einer galligen Parabel über die Realität des boom: Hier strahlt nichts (neu)reich, hier ist der Fortschritt irgendwie nie angekommen, hier ist alles noch genauso arm und eng und stickig und miefig wie ehedem. Carlo Emilio Gadda beschrieb dieses Italien einmal als "questurisiert" - was zu "A cavallo della tigre" passt wie die Faust aufs Aug'. Ein chef d'œuvre maudit im Schaffen Luigi ­Comencinis, das in einigen besonders sardonischen Momenten schon die abgründige Schwärze seiner Meisterwerke der 70er Jahre vorwegnimmt. (O.M.) (filmmuseum)

Details

Nino Manfredi, Gian Maria Volontè, Mario Adorf, Valeria Moriconi, Raymond Bussières, u.a.
Luigi Comencini
Luigi Comencini, Agenore Incrocci, Mario Monicelli, Furio Scarpelli

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken