Die Geschichte der Nana S.

Vivre sa vie: film en douze tableaux

France, 1962

FilmDrama

Nana ist eine mittellose junge Frau, die in Paris ein bescheidenes Leben führt. Als ihr Traum von der Schauspielerei platzt, entschließt sie sich, als Prostituierte zu arbeiten. Avantgardistischer Film-Essay von Godard mit seiner damaligen Ehefrau Anna Karina in der Hauptrolle. Durch Aufteilen des Films in 12 Kapitel sowie einen Gegensatz von Bild und Ton wird der Zuschauer dem Verfremdungseffekt unterzogen und zum aktiven Mitdenken angeregt.

Min.85

Start08/28/1962

IMDb: 8

Powered by JustWatch
  • Schauspieler:Anna Karina, Sady Rebbot, André S. Labarthe, Guylaine Schlumberger, Gérard Hoffman, Monique Messine, Brice Parain, Peter Kassovitz, Paul PAvel, Eric Schlumberger, Henri Attal, Odile Geoffroy, Alfred Adam, Gisèle Braunberger, Jean Ferrat, Jean-Luc Godard, Jean-Paul Savignac, Laszlo Szabo, Gilles Quéant

  • Regie:Suzanne Schiffman, Jean-Luc Godard, Bernard Toublanc-Michel, Jean-Paul Savignac

  • Kamera:Raoul Coutard, Charles L. Bitsch, Claude Beausoleil, Bernard Largemain

  • Autor:Jean-Luc Godard, Marcel Sacotte

  • Musik:Jacques Maumont, Lila Lakshmanan, Michel Legrand, Guy Villette, Jean Ferrat

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.