Die Legende von Bagger Vance

 USA 2000

The Legend of Bagger Vance

Literaturverfilmung 126 min.
6.70
Die Legende von Bagger Vance

Ein Caddie lehrt einen ehemaligen, nun desillusioniertem Golfchampion, wie er erneut an die Spitze kommen kann.

Einst war Rannulph Junuh (Matt Damon) der Goldjunge der Gesellschaft von Savannah, Georgia. Mit seinen außerordentlichen Golfkünsten begeisterte er die Menschen, mit seiner bildschönen Verlobten Adele Invergordon (Charlize Theron) an der Seite war er der Mittelpunkt jeder Party. Doch die Schatten des Ersten Weltkriegs fangen auch Junuh ein. Aus der Bahn geworfen trinkt und spielt er und führt das Leben eines Einsiedlers. Zwölf Jahre später steht Adele wieder vor seiner Tür: Um den Golfplatz ihres verstorbenen Vaters vor den Kredithaien der Stadt zu retten, veranstaltet sie ein Golfturnier, in dem Junuh gegen die zwei besten Golfspieler ihrer Zeit antreten soll. Junuh willigt ein, doch seit dem Krieg scheint er das Spiel, das er so sehr liebte, verlernt zu haben. Unvermittelt taucht der mysteriöse Caddy Bagger Vance (Will Smith) auf. Er weiß, daß Junnuh sich erst den eigenen Dämonen stellen muß und er weiß auch, daß nur einer Rannulph Junuh aus dem Tal der Tränen helfen kann: Rannulph Junuh selbst.
Nach dem Erfolg von Der Pferdeflüsterer wendet sich Robert Redford als Regisseur erneut einem mythischen amerikanischen Filmstoff zu.

Details

Will Smith, Matt Damon, Charlize Theron, Bruce McGill, Joel Gretsch, Lane Smith, J. Michael Moncrief, Peter Gerety, Thomas Jay Ryan
Robert Redford
Rachel Portman
Michael Ballhaus
Jeremy Leven, Steven Pressfield
Fox

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Golfen für Fortgeschrittene
    Der Film ist nur was für Golfer. Auch das Ganze Drum und Dran mit der Selbstfindung wirkt irgendwie aufgesetzt. Bleibt halt die Legende. Nur was für Gläubige. Und dass Matt Damon am Ende der Sieger ist, war ja wohl von Anfang an klar, von allen um den Hauptgewinn beneidet. Charlize Theron versucht das Beste aus der oberflächlichen Rolle zu machen und glänzt eigentlich nur durch die Vielfalt ihrer Hüte und den Augenaufschlag. Instinktiv ist man versucht, nach dem schnellen Vorlauf zu suchen. Einzig der Rahmen, den der gute alte Jack Lemmon liefert bleibt ansehnlich. Redfords schwächster Streifen.

  • Enttäuschend
    Als jemand, der solche Filme wie "In der Mitte entspringt ein Fluss", oder "Der Pferdeflüsterer" oder "Legenden der Leidenschaft" sehr liebt und ganz bestimmt viel Sinn für solche Filme hat muss ich sagen, ich war wirklich enttäuscht, hätte mir viel mehr erwartet.
    Es war alles so platt, so vorhersehbar und soo seicht! Robert Redford hat wieder mit tollen Bildern die Leinwand verzaubert, und Will Smith war auch sehr liebenswert und nett anzuschauen, so wie alle übrigen, das ist schon wahr, aber wer das Drehbuch geschrieben hat, der soll noch ein wenig üben!

  • Einfach schön...
    ...ist der neue Film von Robert Redford mit Matt Damon und Will Smith in den Hauptrollen. Smith als weiser Caddy Bagger Vance und Damon als abgewrackter Golfprofi imponieren durch tolle darstellerischen Leistungen, die Musik ist vom allerallerfeinsten und einzig die extrem fanatische zur Schaustellung des Golfsports könnte ein wenig sauer aufstoßen...aber trotzdem: Ein Film, der sich schön vom Kinoallerei abhebt und fast zur Gänze überzeugen kann....9/10....Schladi....beam.to/filmkritik

  • Also wirklich nicht
    Ich muss der allgemeinen Begeisterung hier widersprechen. "Bagger Vance" ist nicht tiefsinnig und poetisch, sondern banal und kitschig. Die sogenannten Lebensweisheiten von Bagger sind so tiefschürfend wie die Zitate auf Idelfonso-Papierchen. Das ist Zen für Arme. Gleichzeitig lässt der Film die Zeit der Weltwirtschaftskrise und den rassistischen Süden ausschauen wie Disneyworld. Diese vorgeheuchelte heile Welt finde ich grausig!

  • bagger vance
    Echt genial. zum glück hat sich robert redford für matt damon als junuh entschieden, denn brad pitt hätte die figur des junuh wohl kaum besser verkörpern können. man sollte bloß nicht den fehler machen und den film ansehen nur um matt damon beim golfen gewinnen zu sehen, es steckt mehr dahinter, denn wie sagt der junge (oder alte) erzähler des films:" ...mann kann dieses spiel? nicht gewinnen sondern nur spielen. also spiele ich es, auf meinem feld....."!

  • Grandios poetisch!
    Bitte nicht abschrecken lassen! So manche Kritiker haben diesen Film als "zu lang geratenen Film übers Golfen" bezeichnet.(ich hab auch zerscht gedacht, Oje, das wird fad). Falsch!
    Erstens ist es überhaupt kein Film "übers Golfen", genauso könnte hier irgendein anderer Sport an Stelle des Golfens stehen. In Wirklichkeit geht es um das Leben an sich, und darum, wie wir mit Rückschlägen umgehen, und zu "unserer Bestimmung" finden können. Golf ist nur eine wunderschön in Szene gesetzte Metapher dafür.
    Und zweitens ist der Film meiner Meinung nach keine Minute zu lang. Wer glaubt denn hier etwa, daß man ernsthaft über das Leben philosophieren kann in nur 90 Minuten? So was braucht schon seine Zeit. Abgesehen davon erzählt der Film eine einzige, runde Geschichte, die - bis auf weniger Anspielungen auf den ersten Weltkrieg und die Weltwirtschaftskrise - beinahe zeitlos wirkt. Da gibts keine überflüssigen Szenen, die man rausschneiden könnte, jedes einzelne Bild hat seine Aussage und Berechtigung. (Im Gegenteil, möchte ich einigen Action- Regisseuren raten, ihre Filme radikal zu schneiden, bei dem ganzen Unfug, der da meist gezeigt wird. Oder vielleicht könnten sies gleich ganz lassen.)
    Will Smith überrascht durch ganz neue Facetten seines Könnens, Charlize Theron bezaubert durch ihre Zickigkeit, und die ausgezeichneten Darsteller der Nebenfiguren verleihen dem Film Leben und Tiefe. Der Film selbst sagt nicht zu viel und nicht zu wenig, und was er sagt, das tut er auf ganz großartig poetische und weise Art.
    Abschließend kann man sich nur wünschen, selbst einmal einem "Bagger Vance" zu begegnen der einem beibringt, seinen eigenen "groove" zu finden!

  • Einfach ein Held
    Robert Redford dreht in THE LEGEND OF BAGGER VANCE die Uhr der Zeit um einige Jahrzehnte zurueck. Grosse Gefuehle und altkluge Lebensweisheiten sind eben zeitlos. In seinem echt gelungenen neuen Film erklaert dieser kluge Topfilmemacher den klassischen Golfsport zur ultimativen Lebensmetapher. Klingt langweilig und absurd. Nur nicht taeuschen lassen. Meist wenn dieser in die Jahre gekommene Schauspieler zum Regisseur wird, macht er das mit besonderem Charme, Humor und Ehrlichkeit. Er ist brilliant. Okay, ich hoere schon auf damit! In THE LEGEND OF spielt Will Smith den mysterioesen Caddy Beggar Vance, und Smith ist hier zur Abwechslung mal eine ueberraschend gute Wahl. Rannulph Junuh, gespielt von Matt Damon, war einst Savannahs grosse Golfspielerhoffnung. Doch die Schrecken des Ersten Weltkrieges haben ihm, eh klar, seine Freude am Leben, an der Liebe und am Golfspielen gruendlich versaut. Waehrend eines grossen Turnieres in Savannah findet Junuh langsam wieder zu sich selbst. Beggar Vance eroeffnet ihm und uns das Geheimnis wie man seinen Ball richtig schlaegt. Diese tief in die Seele tauchenden Momente auf dem weiten Golfplatz sind aufregend und ergreifend. Sie sind so einfach und klar. Man kann sie gleich mitten im Zentrum seines Herzen aus dem Kino nach Hause schleppen. Redfords Staerke ist seine bluehende Verehrung und sein nostalgischer Hang zum grossen Gefuehlskino. Waehrend der Rest Hollywoods vom US-Dollar getrieben wird bleibt Robert Redford gelassen auf seiner eigenen Spur und ueberholt sie schoen langsam alle. Er ist fuer mich einer der wahren Hollywood Helden. Der Caddy Bagger Vance hat uebrigens einen coolen Tip an so manchen Regisseur dort drueben. Es ist ganz einfach. JUST FIND YOUR VERY OWN SWING!

  • Genialer Film..
    Also ich hab den Film gesehen und muss sagen dass ich restlos begeistert war..sicher wird der Film nicht jedermann (oder jederfrau;-) gefallen, aber allen, denen z.B. Legenden der Leidenschaft gefallen hat oder In der Mitte entspringt ein Fluss, die werden den Film lieben..außerdem bekommt man richtig Lust auf´s Golfen..;-) Viel Spass beim Film..