Matt Damon

Erfolgsregisseur Ridley Scott bringt mit "The Last Duel" eine wahre Begebenheit aus dem Frankreich des 14. Jahrhunderts auf die große Leinwand.

Das Rat Pack besteht diesmal nur aus Frauen und der große Coup ist eines der wichtigsten Fashion-Events des Jahres in New York: Die Met Gala soll um ihre Einnahmen erleichtert werden.

Unter George Clooneys Regie halten in die heile amerikanische Vorstadtwelt der 50er Jahre Erpressung, Betrug und Vergeltung Einzug.

Im Zentrum dieses epischen 3D Action-Abenteuers von Zhang Yimou ("Hero" oder "House of Flying Daggers") steht die Chinesische Mauer.

Matt Damons Rückkehr in seine erfolgreichste Rolle garantiert ein neues Kapitel der Agenten-Story mit brachialer Action, fesselnden Verfolgungsszenen und einem knallharten Bourne.

Nach "Brazil" und "12 Monkeys" bildet dieses außergewöhnliche Sci-Fi-Drama den Abschluss von Gilliams sogenannter "Orwell-Triologie".

Erfolgsregisseur Ridley Scott bringt mit "The Last Duel" eine wahre Begebenheit aus dem Frankreich des 14. Jahrhunderts auf die große Leinwand.

Zwei Freunde, beide namens Gerry, verlassen den Highway, um einen Abstecher in die wilde Steppe zu machen. Unbekümmert wandern sie durch die karge Natur, um bald darauf festzustellen, dass sie die Orientierung verloren haben. Anfangs noch amüsiert erkennen die jungen Männer schließlich den Ernst ihrer Lage. Je mehr die beiden daraufhin versuchen, zusammenzuarbeiten, um sich zu orientieren und ihre Schritte zu verfolgen, desto mehr reagieren sie zur gleichen Zeit zunehmend gereizter aufeinander. Hilflos und schweigend irren sie - gefangen zwischen Wüste und Bergen - durch die unbarmherzige Landschaft.

Enigmatisch, wahrscheinlich nicht zu entschlüsseln: vermutlich Van Sants bester, auf jeden Fall sein mutigster und radikalster Film.

Oscar-prämiertes Drama um einen jungen Mann aus der Arbeiterschicht, der sich als mathematisches Genie entpuppt.

Der Unternehmensvertreter Steve Butler wird gemeinsam mit seiner Partnerin Sue Thomason in eine US-amerikanische Kleinstadt auf dem Lande geschickt, um die Bewohner von den Expansionsplänen seiner Erdgas-Firma und ihrer Rolle dabei zu überzeugen.

Promised Land

— Promised Land

Der Unternehmensvertreter Steve Butler wird gemeinsam mit seiner Partnerin Sue Thomason in eine US-amerikanische Kleinstadt auf dem Lande geschickt, um die Bewohner von den Expansionsplänen seiner Erdgas-Firma und ihrer Rolle dabei zu überzeugen. Angesichts der starken Belastung des Ortes durch die wirtschaftliche Krise glauben die beiden an einen einfachen Job. Warum sollten die Bewohner ihnen auch nicht die Bohr-Rechte an ihrem Grund und Boden abtreten? Das Geld könnten sie gut gebrauchen. Doch da haben die beiden Karriere-Menschen ihre Rechnung ohne die eingeschworene Dorfgemeinschaft gemacht. Ein angesehener Lehrer zieht mit der Unterstützung von Umweltschützer Dustin Noble und der engagierten Alice ins Feld gegen Butler und Thomason.

Good Will Hunting

— Good Will Hunting

Der aus einfachen Verhältnissen stammende Will Hunting jobbt als Reinigungskraft am Massachusetts Institute of Technology und keiner ahnt, dass in ihm ein mathematisches Genie steckt. Mühelos löst er die für die Studenten angeschriebenen Aufgaben. Doch als der eigensinnige Will nach einer Schlägerei im Gefängnis landet, liegt sein Schicksal in den Händen des Therapeuten Sean Maguire. Nach und nach findet der exzentrische Psychologe Zugang zu dem verschlossenen jungen Mann und bringt ihn dazu, sich seinen Gefühlen, Ängsten und letztlich auch seiner Zukunft zu stellen.