Peter Gerety

Anarchie

— Cymbeline

Verfilmung des Dramas "Cymbeline" von William Shakespeare, das in die heutige Zeit übertragen wurde, mit drogendealenden Bikern und korrupten Polizisten anstelle der antiken, britischen und römischen Figuren. Iachimo ist ein Schwindler, der kaum Skrupel hat. Er wettet mit Posthumus, dass es ihm gelingt, dessen Frau Imogen zu verführen. Um die Wette zu gewinnen, verletzt Iachimo ihre Privatsphäre. Während sie schläft, fotografiert er ihren Intimbereich und kann so einen vermeintlichen Beweis dafür vorlegen, dass er mit Imogen geschlafen hat. Posthumus reagiert wütend und beauftragt Pisanio damit, die der Untreue verdächtigte Frau zu töten. Wie werden sich Imogens Vater Cymbeline, Boss des Briton Motorcycle Club, und dessen Frau verhalten?

Nach seinem mehrjährigen Irak-Einsatz kehrt der mehrfach ausgezeichnete Seargent Brando King mit ein paar Kameraden zurück in seine texanische Heimatstadt. Zusammen mit seinem besten Freund Steve Shriver versucht er, sich an das Leben als Zivilist zu gewöhnen und sich wieder in sein altes soziales Umfeld zu integrieren. All seine Bemühungen werden jedoch über den Haufen geworfen, als ihn die Armee ohne seine Zustimmung zurück in den Irak-Krieg beruft. Dieser Konflikt lässt ihn alles in Frage stellen, an was er glaubt: Familienzusammenhalt, die Loyalität zwischen Freunden, die Grenzen der Liebe und den Wert der Ehre...

Presseagent Eli Wurman ist in new York tätig. Eines Tages beauftragt ihn ein Kunde, ein Nobelpreisträger, seine Freundin Jill Hopper aus dem Gefängnis abzuholen. Er holt sie ab und sie gehen auf eine Party, auf der sie ermordet wird. Da Wurman befürchtet, mit dem Mord in Verbindung gebracht zu werden, taucht er unter.

Los Angeles im Jahre 1928: An einem Samstagmorgen in einem Arbeiterviertel verabschiedet sich Christine von ihrem Sohn Walter. Als sie wiederkommt ist ihr Sohn verschwunden. Eine großangelegte Suche folgt, doch sie bleibt ergebnislos. Monate später taucht ein Junge auf, welcher behauptet Christines Sohn Walter zu sein. Christine nimmt ihn bei sich auf, obwohl sie spürt, dass dieser Junge nicht ihr Sohn ist. Als sie bei den Behörden nachfragt, um die Suche nach ihrem Sohn fortzusetzen, stößt sie auf taube Ohren. Sie erfährt, dass Frauen im Amerika der 20er Jahre nicht viel zu sagen haben. Christine findet einen Verbündeten, Reverend Briegleb, welcher ihr hilft für ihr Anliegen zu kämpfen, um die Suche nach ihrem Sohn fortzusetzen...

Flugkapitän Whip Whitaker gerät mit seinem Jet in Turbulenzen, verhindert aber dank einem tollkühnen Manöver einen Totalcrash. Zwar sind einige Opfer zu beklagen, doch das Gros der Passagiere überlebt die Notlandung. Dumm nur, dass der heldenhafte Pilot kurz vor dem Start Alkohol und Kokain konsumiert hatte, sich deswegen vor einem Sicherheitsausschuss verantworten und sein Leben neu regeln muss.

Wie soll Mickey Scarpato aus diesem Schlamassel wieder herauskommen? Erst stirbt sein Stiefsohn Leon bei einem vermeintlichen Baustellenunfall und zunächst scheint sich niemand dafür zu interessieren. Dann will Mickey Leons Leiche verschwinden lassen, aber als dessen Mutter Jeannie, die zugleich Mickeys Frau ist, den Tod ihres Kindes aufgeklärt haben will, weiß Mickey gar nicht mehr, was er machen soll. Zu allem Überfluss macht sich auch noch der Reporter Richard Shelburn an Jeannie heran und Mickey bekommt Stress mit sehr ungeduldigen Schuldeneintreibern, die offensichtlich auch vor brutaler Gewalt nicht zurückschrecken. Mickeys Kumpel versucht zu helfen, macht die ganze Geschichte aber nur noch schlimmer...

Ohne einen Cent in der Tasche landet die Ausreißerin Connie in New York genau bei dem Falschen: Steve ist ein gewissenloser Ganove, der nichts mehr von der 18jährigen wissen will, als sie schwanger wird. Frustriert kehrt Connie dem Großstadtdschungel den Rücken. Doch der Zug, mit dem sie in eine ungewisse Zukunft aufbricht, verunglückt. Als sie im Krankenhaus wieder aufwacht, wird sie als "Patricia Winterbourne" begrüßt. Keine schlechte Verwechslung - denn die steinreichen Winterbournes leben in einem wahren Palast! Die neue "Schwiegermutter" Grace kümmert sich rührend um Connie, und der charmante Bill himmelt sie an. Alles wunderbar - wäre da nicht wieder dieser Schurke Steve, der Connie mit ihrer Vergangenheit erpreßt...

Der langjährige CIA-Agent und Terrorismusexperte Robert Baer muss mit Erschrecken feststellen, dass die CIA trotz wachsender Terrorgefahr seine Budgets kürzt. Gleichzeitig widerfährt dem Öl-Makler Bryan Woodman und seiner Frau Julie eine familiäre Tragödie, durch die er sich mit dem idealistischen persischen Prinzen Nasir anfreundet. Außerdem wird der Anwalt Bennett Holiday von Gewissensbissen geplagt, nachdem er die fragwürdige Fusion zweier Öl-Konzerne einfädelte.

Während der Depression sorgt der Bankräuber John Dillinger in den USA für großes Aufsehen. Sein Charisma und seine dreisten Gefängnisausbrüche machen ihn zu einem Volkshelden, zumal er die Banken beraubt, die das Land erst in die Krise gestürzt haben. Doch J. Edgar Hoover, der Direktor des Bureau of Investigation, nutzt die Gunst der Stunde, um das Prestige seiner Organisation zu steigern, die später das FBI werden sollte. Und so erklärt er Dillinger zum Staatsfeind Nummer 1 und setzt mit Melvin Purvis seinen besten Mann auf den Bankräuber und seine Crew an.

Ein Trickbetrüger auf der Flucht vor einem bösartigen Gangster versteckt sich, indem er die Identität seines Gefängnisgenossen Pete annimmt. Er „versöhnt“ sich mit Petes entfremdeter Familie. Doch seine neue Umgebung ist genauso gefährlich ist wie die, der er entkommen will - und dabei vielleicht doch zu der liebenden Familie wird, die er selbst nie hatte.

Homicide

— Homicide: Life on the Street

Ziemlich schüchtern tritt Tim Bayliss seinen Dienst im Morddezernat von Baltimore an. Er wird alles andere als freundlich Willkommen geheißen: Abgesehen davon, daß es im Büro nicht einmal einen Schreibtisch für ihn gibt, ist keiner der Detectives sonderlich begeistert von der Idee, mit dem idealistischen Anfänger zusammenzuarbeiten. Kay Howard, der einzige weibliche Detective des Morddezernats, setzt sich schlichtweg über die Anweisungen von Lieutenant Giardello hinweg und „überläßt“ den Neuling ausgerechnet Frank Pembleton, einem notorischen Einzelgänger.