Die Vaterlosen

A, 2011

Drama

Nach dem Tod eines ewigen Rebellen und Patriarchen im Hippie-Mantel, finden sich dessen vier Kinder im Haus ihrer Kindheit wieder ein und nach und nach muss sich jeder sein Familiengefüge neu zusammenbauen.

Min.105

Start08.04.2011

ab12+

Als Vater hat Hans nicht gerade ein Vorbild abgegeben, als mehr oder weniger abwesende Vaterfigur allerdings die vier Geschwister, die sich anlässlich seines Todes im Haus ihrer Kindheit einfinden, zutiefst geprägt. Hans hatte in den siebziger Jahren sein ländliches Gutshaus mit dem Geist der Flowerpower erfüllt, als ewiger Rebell und Patriarch im Hippie-Mantel seine KollektivgenossInnen aber bald auch wieder vertrieben. Sein Tod ist für die jungen Leute nicht nur Gelegenheit, einander erstmals nach zwanzig Jahren wiederzusehen, Mitzi, die Jüngste, erfährt erstmals von der Existenz ihrer Halbschwester Kyra. Mitzi beginnt Fragen zu stellen und nach und nach muss sich jeder sein Familiengefüge neu zusammenbauen.

Marie Kreutzer erzählt in ihrem Debütfilm eine aufwühlende Reise in die Vergangenheit, über Zugehörigkeit und Einsamkeit, Bindung und Freiheit.

IMDb: 6.3

  • Schauspieler:Andreas Kiendl, Andrea Wendel, Emily Cox, Philipp Hochmair, Marion Mitterhammer, Johannes Krisch, Pia Hierzegger

  • Regie:Marie Kreutzer

  • Kamera:Leena Koppe

  • Autor:Marie Kreutzer

  • Musik:David Hebenstreit

  • Verleih:Thimfilm

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.