Ein neuer Morgen

 Mexiko 1943

Distinto amanecer

Drama, Romanze, Thriller 108 min.
7.20
film.at poster

Ein Entwicklungssprung in der Genese des mexikanischen Melodrams: erwachsen, intellektuell, politisch zugleich kämpferisch.

Octavio hat Wind gekriegt von gewissen Dokumenten, die das Ausmaß der Korruption von Gouverneur Vidal belegen - ein Machtmensch, der auch vor Mord nicht zurückschreckt, wie er an Hand eines von Octavios Genossen exemplifiziert. Bald hat auch Octavio Vidals Vollstrecker Jorge Ruiz am Hals. Auf der Flucht trifft er seine alte Kommilitonin Julieta: Als sie jung waren und an der Universität gemeinsam für eine bessere Zukunft Mexikos gekämpft hatten, liebten sie sich - geheiratet hat sie am Ende aber einen anderen Mitstreiter, Ignacio, der ihrer mittlerweile müde ist und sie betrügt. Was auch immer seit jenen Jugendtagen war und nun - wieder - zwischen ihnen ist und steht: Diese drei werden gemeinsam dafür sorgen, dass Vidal fällt ...

Ein Entwicklungssprung in der Genese des mexikanischen Melodrams: erwachsen, intellektuell, politisch zugleich kämpferisch wie analytisch, formal von vollkommen- geschlossener Durchwirkung. (R.H.) (filmmuseum)

Details

Andrea Palma, Pedro Armendáriz, Alberto Galán, Narciso Busquets, u.a.
Julio Bracho
Julio Bracho, Xavier Villaurrutia, nach "La vida conyugal" von Max Aub

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken