Ein verwöhntes Biest

 USA 1952

The girl who had everything

Drama, Romanze 66 min.
film.at poster

Steve Latimer (William Powell) hat sich als viel beschäftigter Anwalt nach dem Tode seiner Frau um seine Tochter Jean (Elizabeth Taylor) nicht so kümmern können, wie es nötig gewesen wäre. Inzwischen ist Jean zu einer ebenso attraktiven wie selbstbewussten jungen Frau herangewachsen, die sich von anderen nicht viel sagen lässt. Als Latimer auf Drängen seines Partners John Ashmond (Robert Burton) widerstrebend einwilligt, den Syndikatsboss Victor Ramondi (Fernando Lamas) vor einem Untersuchungsausschuss des Senats in Washington zu vertreten, lernt Jean den smarten Gangster kennen und verliebt sich heftig in ihn. Ramondi muss sich wegen illegaler Spiel- und Wettgeschäfte vor dem Ausschuss verantworten. Mit Latimers Hilfe kommt er dabei gut davon. Jean gegenüber zeigt er sich von einer Seite, die sie fasziniert. Seinetwegen bricht sie mit ihrem Verlobten Vance (Gig Young) und ist auch taub für die Warnungen ihres Vaters, der besser weiß, was für ein skrupelloser Verbrecher Ramondi ist. Als Jean nicht davon abzubringen ist, Ramondi zu heiraten, wagt Latimer einen riskanten Schritt: Er will den Fall Ramondi neu aufrollen und in Washington als Zeuge gegen ihn auftreten.

Details

Elizabeth Taylor, Fernando Lamas, William Powell, Gig Young, u.a.
Richard Thorpe

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken