Fink und Fliederbusch

 D 1969
Drama, Komödie, Literaturverfilmung 105 min.
film.at poster

Ein Journalist schreibt für zwei Zeitungen zugleich: Als "Fink" mit der Stimme des Liberalenund als "Fliederbusch" mit spitzer Zunge für die Konservativen. Nach Arthur Schnitzler

Als empathischer Journalist schreibt Fink und Fliederbusch für zwei Wiener Zeitungen: Als Fink mit der Stimme des Liberalen in Die elegante Welt und als Fliederbusch, mit spitzer Zunge für die Konservativen in Die Gegenwart. Von beiden Verlagshäusern als Edelfeder hoch gelobt, lässt er im Erfolgstaumel Fink und Fliederbusch in immer schärferem Ton gegeneinander anschreiben - bis seine Kollegen befinden, dass die Zeit reif sei, sich mit dem »politischen Feind« zu duellieren. An einem schönen Mittag warten die Sekundanten vergeblich auf das Erscheinen der beiden Gegner: »Fink? Fliederbusch?Fink und Fliederbusch, mit Verlaub meine Herren!

Details

Harald Harth, Otto Tausig, Curth A. Tichy, Manfred Inger, Edward Rotto, Friedrich Kutschera, Thomas Frey, Hans Jaray
Peter Beauvais
Peter Beauvais, nach Arthur Schnitzler

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken