Fluchtpunkt Nizza

 F 2005

Anthony Zimmer

Romanze, Thriller, Krimi 90 min.
6.50
Fluchtpunkt Nizza

Im Zug nach Nizza lernt der unauffällige Übersetzer François die faszinierende Schönheit Chiara kennen, die ihn spontan zu einem gemeinsamen Urlaub einlädt.

Im Zug nach Nizza lernt der unauffällige Übersetzer François (Yvan Attabpdie faszinierende Schönheit Chiara (Sophie Marceau) kennen, die ihn spontan zu einem gemeinsamen Urlaub einlädt. Er nimmt an und gerät Hals über Kopf in ein gefährliches Spiel aus Lügen, Manipulation und Leidenschaft ...

Details

Sophie Marceau, Yvan Attal, Sami Frey, Daniel Olbrychski u.a.
Jérôme Salle
Frédéric Talgorn
Denis Rouden
Jérôme Salle

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Jagd nach dem Phantom
    Die Spannung bezieht der Film anfänglich aus der Unmöglichkeit der Situation, in der sich die beiden Protagonisten befinden. Man fragt sich, warum macht der Typ das mit. Es ist wie in einem Traum. Ist es Liebe zur Agentin Sophie Marceau oder lässt der Typ es sich einfach mal gut gehen? Bevor man sich von der Unglaublichkeit einlullen lässt, beginnt die große Ballerei als mutmaßlicher Höhepunkt. Die schafft aber auch keine Klarheit. Und so lernen wir den Gejagten nie näher kennen. Die ominöse Gesichtsoperation ist da auch keine ausreichende Erklärung. Schade um die Zeit, denn wir hätten’s doch schon ganz gern gewusst wer’s war.
    Einzige Überraschung der unerwartet plötzliche Abspann. Dabei hatte jeder auf die Auflösung gewartet. Gut fotografiert d.h. schön anzusehen. Das war’s.