Sophie Marceau

Eine verführerische Liebesgeschichte von Lisa Azuelos, der Regisseurin von "LOL". In den Hauptrollen verzaubern eine unwiderstehliche Sophie Marceau und der charmante François Cluzet einander - und das Publikum gleich mit.

Zu ihrem 40. Geburtstag erhält Margaret Briefe, die sie als Siebenjährige geschrieben hat, um sich daran zu erinnern, worauf es im Leben wirklich ankommt und dass es nie zu spät ist, die Weichen neu zu stellen.

Die gestresste Ehefrau und Mutter Ariane sieht nur einen Ausweg: Da ihr Mann beim "Multi-Tasken" kläglich versagt, muss ein Rollentausch her. Sie übernimmt seinen Job als Leiter einer Firma, er mutiert für ein Jahr lang zum Hausmann.

LOL (2008)

— LOL (Laughing Out Loud)

Lisa Azuelos neueste zwischenmenschliche Erkundung in Filmform: "La Boum" war gestern - heute ist LOL und Sophie Marceau bereits selbst Mutter.

Auf seiner Reise durch Frankreich und Italien dokumentiert ein Regisseur verschiedene Beziehungsepisoden. In Ferrara verlässt ein Mann die Frau seiner Träume, nachdem er sie seit vielen Jahren zum ersten Mal wieder getroffen hat, weil er befürchtet, die Realität könne nicht mit seinen Emotionen Schritt halten. In Portofino trifft der Regisseur eine Frau, die er links liegen lässt, nachdem sie im mitgeteilt hat, dass sie ihren Vater getötet hat. Patricia und Carlo kommen sich näher, als Patricia eine neue Wohnung besichtigt. Sie will ihren Mann verlassen, der sie betrügt. Und schließlich über den jungen Niccolo aus Aix-en-Provence der eine zaghafte Annäherung an ein Mädchen wagt, und erfahren muß das sie am nächsten Tag ins Kloster gehen wird.

Im Zug nach Nizza lernt der unauffällige Übersetzer François die faszinierende Schönheit Chiara kennen, die ihn spontan zu einem gemeinsamen Urlaub einlädt.

Mrs. Mills von nebenan

— Mme Mills, une voisine si parfaite

Hélène (Sophie Marceau) führt ein tristes Leben als Herausgeberin kitschiger Liebesromane. Doch als eines Tages die alte und herrlich exzentrische Amerikanerin Mrs. Mills (Pierre Richard) in das Appartement nebenan einzieht, kommt plötzlich wieder Schwung in ihren Alltag. Die beiden ungleichen Frauen freunden sich in Windeseile an und Mrs. Mills wird schließlich sogar das neue Werbegesicht für Hélènes Verlag – und das bringt großen Erfolg. Doch eigentlich verfolgt die alte Dame einen ganz anderen Plan. Und ist sie überhaupt eine Dame?

Mrs. Mills von nebenan

— Mme Mills, une voisine si parfaite

Hélène (Sophie Marceau) führt ein tristes Leben als Herausgeberin kitschiger Liebesromane. Doch als eines Tages die alte und herrlich exzentrische Amerikanerin Mrs. Mills (Pierre Richard) in das Appartement nebenan einzieht, kommt plötzlich wieder Schwung in ihren Alltag. Die beiden ungleichen Frauen freunden sich in Windeseile an und Mrs. Mills wird schließlich sogar das neue Werbegesicht für Hélènes Verlag – und das bringt großen Erfolg. Doch eigentlich verfolgt die alte Dame einen ganz anderen Plan. Und ist sie überhaupt eine Dame?