Herrenpartie

Herrenpartie / Muski izlet

1964

Kriegsfilm / Antikriegsfilm

Anlass zur Gestaltung des Stoffes war das Verhalten deutscher Touristen im Ausland.

Min.92

Ein deutscher Männer-Gesangsverein ist mit einem Kleinbus vom Jugowlawien-Urlaub auf der Rückreise. Durch eine Umleitung gelangen sie in ein Karstdorf, wo sie auf Frauen treffen, deren Männer im Zweiten Weltkrieg von deutschen Soldaten erschossen wurden. Der Kleinbus landet in einer Schlucht und der einzige Fluchtweg - eine Brücke - wird gesprengt. Die Männer sehen sich plötzlich wieder mit der Vergangenheit konfrontiert ...

Anlass zur Gestaltung des Stoffes war das Verhalten deutscher Touristen im Ausland. Durch die jugoslawischen Dramaturgen kam ein anderer Aspekt hinzu: Wie es Angreifer in einem Krieg gibt, so gibt es Angegriffene. Diese, die Opfer, müssen auch lernen, die Vergangenheit zu bewältigen. HERRENPARTIE besticht durch sein hervorragendes Ensemble und ist ein bemerkenswerter Beitrag zur unbewältigten Vergangenheit beider Völker. Als der Film in den Kinos der BRD anlief, kam es zu Protesten vor den Filmtheatern, und Staudte wurde der »Nestbeschmutzung« bezichtigt.

(Text: Filmarchiv Austria)

  • Schauspieler:Götz George, Hans Nielsen, Gerlach Fiedler, Friedrich Maurer, Reinhold Bernt, Rudolf Platte

  • Regie:Wolfgang Staudte

  • Kamera:Nenad Jovicič

  • Autor:Werner Jörg Lüddecke, Arsen Dikliç, Wolfgang Staudte

  • Musik:Zoran Hristic

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.