Illuminata

 USA 1998
Drama, Independent 27.04.2000 119 min.
6.20
film.at poster

Der Dramatiker Tucco bietet einem Theaterunternehmen sein neuestes Stück an, obwohl er es noch nicht einmal fertig geschrieben hat.

New York im frühen 20. Jahrhundert: Auf der Bühne des Astergourd-Theaters proben der unbekannte Autor Tuccio (John Turturro) und seine Frau Rachel (Katherine Borowitz), gefeierter Star und Kassenmagnet des Ensembles, einen Dialog aus seinem noch unvollendeten Stück "Illuminata". Das Drama ist mehr als nur Fiktion - es spiegelt die persönliche Geschichte von Tuccio und Rachel, die sich seit vielen Jahren kennen und doch ihre Liebe immer wieder hinterfragen.

Die beiden Theaterbesitzer Astergourd (Beverly D'Angelo) und Pallenchino (Donal McCann) sind von diesem Drama nicht begeistert: Das Stück hat ihrer Meinung nach keinen wirkungsvollen Schluss, und außerdem ist sein Autor ein Nobody. Als der junge Akteur Piro (Matthew Sussman) während einer Vorstellung von "Cavalleria Rusticana" ohnmächtig zusammenbricht, tritt Tuccio beherzt vor den gefallenen Vorhang, um dem Publikum "Illuminata" anzukündigen. Unter Zugzwang gesetzt, stimmen die Theaterbesitzer einer Aufführung zu, doch als der affektierte und einflussreiche Kritiker Umberto Bevalaqua (Christopher Walken) einen Verriss schreibt, wird Tuccios Stück umgehend abgesetzt. Kritik und Publikum sollen mit Ibsens "Nora" besänftigt werden.

Inzwischen fühlt das Ensemble ebenso wie Rachel, dass "Illuminata" ein Erfolg werden könnte. Während der hübsche Mime Marco (Bill Irwin) den homosexuellen Kritikerpapst Bevalaqua zur Sichtung einer zweiten Vorstellung "überredet", setzt Rachel die Theaterbesitzer unter Druck: Sie wird Ibsen nur spielen, wenn auch Tuccios Drama eine zweite Chance erhält. Endlich hebt sich der Vorhang für ein Stück, dessen Verwicklungen der amüsierte und verblüffte Zuschauer eigentlich schon die ganze Zeit über beiwohnt ...

Der Film basiert auf einem Bühnenstück, das Brandon Cole nach seinen Erfahrungen bei der Arbeit an John Turturros gefeiertem Debüt "Mac" (1992) verfasst hatte.

Details

Katherine Borowitz, John Turturro, Susan Sarandon, Christopher Walken, Beverly D'AngeloGeorgina, Rufus Sewell, uva.
John Turturro
Arnold Black, William Bolcom, Richard Termini
Harris Savides
Brandon Cole, John Turturro, nach dem gleichnamigen Stück von Brandon Cole

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken