Rufus Sewell

Mit "Hercules" schuf Erfolgsregiesseur Bret Ratner ein actiongeladenes, monumentales Epos, das ein neues, aufregendes Kapitel aus dem Mythos um den griechischen Halbgott Hercules enthüllt.

Oscar®-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck präsentiert nach seinem Riesenerfolg "Das Leben der Anderen" einen rasanten Blockbuster, für den er Hollywoods größte Stars gewinnen konnte.

Kate Winslet und Cameron Diaz tauschen während der Weihnachtsfeiertage ihre Domizile in London und L.A. - so trifft erstere auf Jack Black und letztere auf Jude Law.

Eine alte Sage in neuer Bearbeitung: Heldenhafte Schlachten, königliche Intrigen und eine unsterbliche Liebe unter einem schlechten Stern.

In den österreichischen Alpen soll ein spektakulärer Werbefilm gedreht werden, bei dem Extremsportler vor einer Lawine ins Tal rasen.

Der Dramatiker Tucco bietet einem Theaterunternehmen sein neuestes Stück an, obwohl er es noch nicht einmal fertig geschrieben hat.

The Deadly Game

— All Things To All Men

Riley (Toby Stephens) ist ein Meisterdieb und hat seit seinem letzten Coup die Aufmerksamkeit des korrupten Polizeichefs Parker (Rufus Sewell) auf seiner Seite. Dieser sucht bei der Jagd auf Riley ausgerechnet beim Gangsterboss Joseph Corso (Gabriel Byrne) nach Hilfe. Als die Dinge plötzlich außer Kontrolle geraten, beginnt ein gefährliches Katz-und-Maus-Spiel.

Sechs Monate, nachdem ihr einziges Kind während der Tsunami-Katastrophe in Thailand verschwand, glaubt Jeanne, den tot geglaubten Sohn in einem Video über obdachlose Kinder in Burma wieder zu erkennen. Gemeinsam mit ihrem Mann begibt sie sich auf eine Reise fernab der Zivilisation und landet inmitten eines heimtückischen Dschungels, der von verwilderten Kindern bewohnt wird, die keine Eindringlinge dulden. Denn wenn ein Mensch einen grausamen Tod stirbt, findet seine Seele keine Ruhe und wird böse. Das nennt man Vinyan.

In London wird im Jahr 1961 eine Frau ermordet aufgefunden. Bei ihr findet sich eine mysteriöse Liste mit Namen von kürzlich verstorbenen Personen. Nur einer auf der Liste lebt noch: Der wohlhabende Antiquitätenhändler Mark Easterbrook (Sewell). Aus Angst, ob auch sein Leben in Gefahr ist, stellt der Nachforschungen über die Liste an und wer ein Interesse an seinem Tod hätte.

Zirka 20 Jahre nach der Niederlage der Alliierten im zweiten Weltkrieg sind die Vereinigten Staaten durch die Sieger des Krieges, Japan und Deutschland, aufgeteilt. Die Spannungen zwischen den beiden hegemonialen Mächten nehmen immer weiter zu und führen zu Konflikten im Westen der USA.

Als Sally Gilmartin ihrer Tochter Ruth offenbart, in Wirklichkeit eine ganz andere zu sein, ist das für die junge Studentin zunächst kaum zu glauben. Aber tatsächlich hieß Sally in Wirklichkeit mal Eva Delectorskaya und ist als solche von den Briten unmittelbar vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges für den Geheimdienst rekrutiert worden. Zunächst in Belgien und in den USA, gelingt es ihr äußerst erfolgreich, Fehlinformationen zu streuen. Als aber ein Kollege nach dem anderen ums Leben kommt, ist sie auch in allerhöchster Gefahr. Und daran hat sich - 30 Jahre später - offenbar wenig geändert.

Aurelio Zen ermittelt in Rom gegen das organisierte Verbrecher und korrupte Politiker. Auf die Hilfe seiner Kollegen kann er sich dabei nicht immer verlassen. Nur Tania, die attraktive Assistentin des Polizeichefs, versucht ihn zu gut zu unterstützen wie möglich, ohne zwischen die Fronten zu geraten.

Die Säulen der Erde

— The Pillars of the Earth

Im Mittelpunkt des im 12. Jahrhundert spielenden Films steht der Bau einer Kathedrale in dem fiktiven südenglischen Ort Kingsbridge. Philip, der Prior des Kingsbridger Klosters, versucht es, mit Hilfe des Steinmetzes Tom Builder, die Träume von einer mächtigen Kathedrale wahr werden zu lassen. Zur gleichen Zeit wütet in England ein Erbfolgekrieg zwischen Stephan von Blois und seiner Cousine Matilda, der leiblichen Tochter des verstorbenen Königs Heinrich I. von England. Damit die Kathedrale ohne Verzögerung errichtet werden kann, brauchen Philip und Tom die Hilfe Alienas, der Tochter des ehemaligen Grafen Bartholomäus von Shiring, die sich genau wie die Hilfesuchenden gegen den neuen Grafen von Shiring, Lord William Hamleigh, und den machtsüchtigen Bischof Waleran Bigod stellt.

Held der Serie ist der Biophysiker Jacob Hood (Rufus Sewell), der im Auftrag der US-Regierung Verbrechen aufklärt, die im Namen der Wissenschaft begangen werden. Im Kampf gegen Genmanipulation, obskure Wunderheilungen und unzulässige Menschenversuche wird er von der FBI-Agentin Rachel Young (Marley Shelton) unterstützt.

Die Handlung des Films basiert auf der Ilias von Homer. Zu Beginn des Films wird Paris geboren und die kleine Kassandra prophezeit, dass Troja brennen werde, sollte Paris erwachsen werden. Der trojanische König Priamos geht mit dem kleinen Paris, seinem Sohn, zu einem Berg, um ihn dort zu töten, was er jedoch nicht übers Herz bringt. Er setzt ihn auf dem Berg Ida aus und überlässt es den Göttern über Paris' Schicksal zu entscheiden. Dort findet ihn der Schäfer Agelaus und zieht ihn auf. Nachdem Paris sich bei einem Wettstreit die Sympathie Aphrodites gesichert hat, sichert sie ihm die Liebe der schönen Helena, Tochter des Zeus’ und Ledas, zu. Diese wird wegen ihrer außerordentlichen Schönheit entführt. Ihr Bruder findet sie aber nach längerer Suche. Beim Befreiungsversuch stirbt er zusammen mit dem Entführer. Helena wird zur Frau des spartanischen Königs Menelaos. Paris, der Prinz von Troja nimmt bei einem Besuch in Sparta Helena auf deren ausdrücklichen Wunsch nach Troja mit. Die beiden werden ein Liebespaar. Der König von Sparta sinnt nach Rache und zieht gemeinsam mit dem griechischen König nach Troja, um Helena zurückzuholen. Diesem Wunsch gibt Priamos jedoch nicht nach, worauf der Zehnjährige Krieg um Troja ausbricht. Beim Filmschluss sind von den Hauptdarstellern nur mehr Helena und Menelaos am Leben. Helena folgt Menelaos nach Sparta.

Eines Tages entdeckt Sultan Said, dass seine Ehefrau ein Verhältnis mit seinem einzigen Bruder unterhält. Blind vor Wut zieht er sein Schwert gegen seinen Bruder, doch tötet versehentlich seine ehebrecherische Frau. Aus verschiedenen Gründen ist er nun dazu gezwungen, ein zweites Mal zu heiraten, um das angeschlagene Königreich zu retten. Er lässt jedoch keinen Zweifel daran aufkommen, dass er seine zweite Frau in der Nacht nach der Hochzeit töten wird, um niemals wieder als Ehemann Hörner aufgesetzt zu bekommen. Die wunderschöne Scheherezade (Mili Avital), die Tochter des Großwesirs, ist bereit, den Sultan, den sie von Kindheitstagen an liebt, zu heiraten. Sterben aber will sie nicht. Und so beginnt ein Kampf auf Leben und Tod, den sie fortan mit Worten ausficht.