L'Univers de Jacques Demy

 F 1995
Dokumentation 80 min.
7.30
film.at poster

Agnès Vardas letzte Trauerarbeit, bevor sie sich aufmachte zu allem, was ihr bleiben wird

Agnès Vardas letzte Trauerarbeit, bevor sie sich aufmachte zu allem, was ihr bleiben wird: War Jacquot de Nantes ein Film des Sich-lösen-Müssens und Les Demoiselles ont eu 25 ans ein gefasstes Warten auf ein Wunder (und sei es auch nur das Ende des Schmerzes), so ist dieser Film eine Bewältigung. So hat sich denn auch der Blick auf die Kunst ihres geliebten Mannes geklärt, man kann nun von dem sprechen, was war und wie es war, und man kann auf die Filme schauen.

Freunde, Mitarbeiter, Kritiker, Vertraute erinnern sich, aus Anekdoten und Filmzitaten wird ein Bauplan gezeichnet von jenem "Haus", das Jacques Demys Schaffen war. In diesem Gebäude ist alles miteinander verbunden - vielleicht nicht so offensiv, wie es sich Demy in seiner Jugend erträumte, doch voller Spiegel(ungen) und Wandlungen. In der Mitte: ein Kern, ein Unteilbares, das bleibt, ein Keim vielleicht. (R.H.)

Details

Anouk Aimee, Catherine Deneuve, Danielle Darrieux, Jeanne Moreau, Dominique Sanda, Harrison Ford, u.a.
Agnès Varda

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken