La guerre est finie

 F/S 1966
121 min.
7.50
film.at poster

Einige Tage im Leben eines spanischen Revolutionärs, der seit 30 Jahren von Frankreich aus gegen das Franco-Regime arbeitet.

Müdigkeit und Zweifel nagen an den Kämpfern, der Veteran gerät in gefährliche Kontrollen und Grundsatzdiskussionen mit Mitstreitern. Seine Unsicherheit verschärft sich auch privat: Die Begegnung mit einer jungen Aktivistin führt ihm die Radikalität einer neuen Generation vor Augen, die auf terroristische Gewalt setzt, während ihn seine bourgeoise Freundin vor die Wahl stellt: Rückzug und gemeinsames Baby oder Einstieg ins riskante Leben.

Ein (vielleicht wegen der täuschenden "Konventionalität") unterschätzter Film über die Widersprüche zwischen Ideal und Wirklichkeit, und wie diese den Kampf um Hoffnung belasten. Alain Resnais durchsetzt das Porträt des Revoluzzers mit abstrakten Liebesszenen und faszinierenden Flash-forwards, die er als filmische "Futur-Möglichkeitsform" bezeichnete; Zukunftsblitze, die ein Gefühl von Verhängnis beschwören. (C.H.)

Details

Yves Montand, Ingrid Thulin, Geneviève Bujold, Dominique Rozan, Jean-François Rémi, Michel Piccoli
Alain Resnais

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken