Liebe nach Noten

 D/A 1945
Romanze 91 min.
film.at poster

Mit "Liebe nach Noten" versuchte Regisseur Géza von Cziffra, an seinen großen Erfolg "Der weisse Traum" anzuschließen.

Der Komponist und Orchesterchef Frank Ewert hat großen Erfolg bei Damen. Als er jedoch während eines Interviews den Frauen jede schöpferische Begabung abspricht, entfesselt er Proteststürme. Die Damenwelt stört ab diesem Zeitpunkt seine Konzerte mit Unmutskundgebungen. Ewert versucht sich daraufhin, mit einer List zu rehabilitieren. Er lanciert eine Zeitungsmeldung, wonach er eine Komponistin namens Anni Schmidt entdeckt habe, worauf sich tatsächlich eine solche Dame bei ihm meldet. Als sie den Reklametrick durchschaut, macht sie ihm mit einem Damenorchester Konkurrenz. Aber wirkliche Konkurrenten werden sie keine, sondern finden sich auf der Bühne und privat.

Details

Rudolf Prack, Paul Kemp, Olly Holzmann u.a.
Géza von Cziffra
Michael Jary
Hans Schneeberger
Géza von Cziffra

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken