Mord ist mein Geschäft, Liebling

 D 2008
Romanze, Komödie, Krimi 27.03.2009 109 min.
5.80
Mord ist mein Geschäft, Liebling

Als Toni den Auftrag hat, den ehemaligen Mafioso und Autor Enrico Puzzo zu erledigen, begegnet er der schusseligen Verlagsangestellten Julia.

Eigentlich ist Toni Ricardelli (Rick Kavanian) mit seinem Beruf als Profikiller ganz
zufrieden: "Gute Bezahlung, flexible Arbeitszeiten, und man hat viel mit Menschen zu tun."
Doch eines fehlt ihm zu seinem Glück: die richtige Frau! Sobald die Sprache auf seinen
"exotischen" Beruf kommt, ist jede romantische Liaison beendet. Als Toni den Auftrag hat, den ehemaligen Mafioso und Autor Enrico Puzzo (Franco Nero) zu erledigen, um die
Veröffentlichung von dessen Memoiren zu verhindern, begegnet er der schusseligen
Verlagsangestellten Julia (Nora Tschirner) und verliebt sich prompt.
Toni ergreift die Chance, in
ihrer Nähe bleiben zu können: Er gibt sich als Puzzo aus und rettet damit Julias Karriere. Doch
Tonis Hochstapelei erweist sich trotz der Hilfe seines alten Freundes Pepe (Bud Spencer) als
lebensgefährliche Mission. Mafiaboss Salvatore Marino (Günther Kaufmann) glaubt, dass
Puzzo noch am Leben ist, und setzt eine ganze Horde von Killern auf ihn an. Unter ihnen ist
auch Tonis alter Freund, der charmante Bayer Helmut Münchinger (Christian Tramitz), dessen
"Schatzi" ihn selbst im schlimmsten Feuergefecht am Handy mit Alltagsproblemen nervt.
Und
als ob das noch nicht genug wäre: Auch Julias Verlobter, der neurotische Verlegersohn Bob
Kimbel (Janek Rieke), kommt dem falschen Puzzo auf die Spur. Toni hat die Wahl: als Puzzo
zu sterben oder als enttarnter Killer Julias Liebe zu verlieren.

Details

Rick Kavanian, Nora Tschirner, Christian Tramitz, Janek Rieke, Bud Spencer, Franco Nero, u.a.
Sebastian Niemann
Egon Riedel
Gerhard Schirlo
Dirk Ahner, Sebastian Niemann
Warner Bros.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • extrem schlechter film
    achtung vorsicht, der film war so schlecht, daß ich nur sitzen geblieben bin, weil mein verlassen des kinos eventuell für meine freundin und ihren bruder unangenehm hätte sein können.

    der humor war einfach unglaublich schlecht, derfilm als ganzes schlecht gemacht, die story als ganzes von der 15.minuten an vorhersehbar. schlecht,schlecht,schlecht,schlecht, ....

    geld nehmen und 4 gute filme in der videothek ausborgen. oder geld nehmen und amnesty international oder greenpeace spenden.