Nach eigenen Regeln

 USA 1996

Mulholland Falls

Drama, Thriller, Krimi 107 min.
6.20
Nach eigenen Regeln

In den 50er Jahren angesiedeltes Kriminaldrama mit Nick Nolte, Melanie Grifith, John Malkovich und vielen anderen.

Los Angeles, 1954. Max Hoover ist Chef der «Hat Squad», des «Hut-Geschwaders», einer Spezialeinheit der Polizei, die sich mit besonders schwierigen Fällen beschäftigt. Hoover hat Macht: Er muß niemandem Rede und Antwort stehen und wird mehr gefürchtet als die härtesten Gangster der Stadt. Er entscheidet, wer in L.A. bleiben darf und wer nach Mulholland Falls geschickt wird. Als die Leiche der jungen Allison Pond, Hoovers ehemaliger Geliebter, auf einer Baustelle
aufgefunden wird, ändert sich alles.

Allison hat ihre zahlreichen erotischen Eskapaden gefilmt, und plötzlich muß Hoover um seine Karriere, seine Ehe und seinen Ruf bangen. Er übernimmt die Ermittlungen und muß zugleich um sein Leben fürchten - wo immer er nachforscht, tauchen neue Leichen auf. Eine Spur führt Hoover und seine Mitarbeiter zu einer Militärbasis in Nevada.

Offenbar werden dort Atomtests durchgeführt, und die «Hat Squad» sticht in ein extrem gefährliches Wespennest ... (Frank Schnelle)

Details

Nick Nolte, Melanie Griffith, Chazz Palminteri, John Malkovich, Chris Penn, Michael Madsen u.a.
Lee Tamahori
Pete Dexter, Floyd Mutrux

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Fataler Seitensprung
    Nick Nolte ermittelt ’nach eigenen Regeln’. Dazu gehört auch schon mal, dass er einen unliebsamen Zeitgenossen die ’Mullholland Falls’ - eine Steilklippe - hinunterwirft. Es arbeitet wie so oft am Rande bzw. auch mal jenseits der Legalität. Aber er wird dabei stets von unserer Sympathie begleitet, denn er kämpf ja immer für eine gerechte Sache, wie hier zum Beispiel gegen korrupte Vorgesetzte und militärische Bösewichte. Wie gut, dass bei der entstandenen Eheproblematik mit Melanie Griffith am Ende nicht die Version herauskommt: Männer machen schon mal Seitensprünge, Ehefrauen verstehen alles und verzeihen, weil sie ja immer noch geliebt werden. Alles in allem eine gesunde Mischung aus Action und ewiglangen mit Topstars besetzten Dialogen. Mainstream-Kino halt.