Naked Lunch

 Kanada/GB/J 1991
Literaturverfilmung, Independent 115 min.
film.at poster

Verfilmung von William S. Burroughs Beat-Generation-Roman, verquickt mit Elementen aus dessen Biografie, in Bilder umgesetzt von Horror- und Kultregisseur David Cronenberg.

Regisseur David Cronenberg mixt die für unverfilmbar geltende Romanvorlage des Beat-Autors William S. Burroughs mit Elementen aus dessen Biographie zu einer surrealen filmischen Version des stream of conciousness eines homophilen, drogenabhängigen Schriftstellers. Ein Albtraum, ein Herointrip, der Bereich des Unter- und Halbbewusstsein - für all das steht "Interzone" - der Schauplatz dieser Nicht-Geschte, eine Casablanca ähnliche Stadt, bevölkert von sprechenden Käfer-Schreibmaschine, Telepathen und monsterhaften Kreaturen aller Art.

Details

Peter Weller, Judy Davis, Ian Holm, Julian Sands, Roy Scheider, Monique Mercure, Nicholas Campbell, Michael Zelniker
David Cronenberg
Ornette Coleman, Howard Shore
Peter Suschitzky
William S. Burroughs, David Cronenberg

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Liebeserklärung
    Wenn Ralität von der Wahrnehmung abhängig ist, dann ist das wahrnehmen von großer wichtigkeit und sollte gefördert zumindest nicht gestört werden . Nun sind Störungen oder Verklärungen jedoch unvermeidbar da es mehr als nur die eigene Person gibt. Daher ist es ratsam sich für eine Verklärung oder Störung zu entscheiden . Ich habe mich für eine Gefühlsrichtung und somit für eine verklärende Realität entschieden. Ich glaube an die Liebe. Denn nur dadurch gewinne ich die nötige Kraft eine alszuobjektieve grausame Realität nicht nur zu ertragen sondern gar in Ihr zu waten ohne dabei geschädigt zu werden.
    Gleichwohl ist meine wahrnehmung in takt und ich brauche keine weiteren Drogen. All U need is Love.

    Enrico Griem
    swordfish78@breakthru.com