© Netflix

Serien-News
02/12/2020

"Altered Carbon": Erster Trailer der 2. Staffel

Am 27. Februar erscheint nach zweijähriger Wartezeit die mit Spannung erwartete Fortsetzung der ambitionierten Cyberpunk-Serie bei Netflix.

von Erwin Schotzger

"Altered Carbon" geht endlich weiter: Die aufwändig produzierte Science-Fiction-Serie wird ab 27. Februar 2020 bei Netflix fortgesetzt. Die erste Staffel war ein Action-reiches Hard-Boiled-Detective-Abenteuer in einer visuell eindrucksvoll umgesetzten Cyberpunk-Welt, die an Kultfilmen wie "Blade Runner" erinnerte. Die Netflix-Serie basiert auf den drei "Takeshi Kovacs"-Romanen von Richard K. Morgan. Hier ist unser Serien-Review der großartigen ersten Staffel:

 

Worum geht es in der zweiten Staffel?

Im Mittelpunkt der Handlung steht wieder der Elitesoldat und ehemalige Widerstandskämpfer Takeshi Kovacs. Er ist der letzte "Envoy", Kämpfer einer Widerstandsbewegung gegen das Protektorat, eine von unsterblichen Superreichen beherrschte, interplanetare Gesellschaft. Denn die Digitalisierung hat in der Zukunft sogar den Tod obsolet gemacht: Jeder Mensch hat in seinem Nacken ein "Stack" implantiert, auf dem Persönlichkeit und Erinnerungen gespeichert werden. Wer stirbt, überträgt sein digitales Bewusstsein einfach in einen neuen Körper, die sogenannten "Sleeves" (dt.: Hülle). Doch einen neuen Körper können sich auf Dauer nur die Superreichen leisten. Die sogenannten "Meths" (abgeleitet von "Methusalem") haben unendlich viel Zeit, um ihre Macht zu festigen. Der Rechtsstaat ist nur noch eine Fassade für eine durch und durch korrupte Gesellschaft.

Takeshi Kovacs steckt diesmal aber in einem anderen "Sleeve". Daher wird es kein Wiedersehen mit Joel Kinnaman in der Hauptrolle geben, diese übernimmt nämlich Anthony Mackie. Wieder dabei sind aber Renée Goldsberry als Quellcrist Falconer (wohl wieder in Rückblicken) und Chris Connor als die Künstliche Intelligenz Poe.

Während die erste Staffel den gleichnamigen ersten Roman verfilmte, wird sich die zweite Staffel wohl nicht das zweite ("Broken Angels"), sondern eher das dritte Buch ("Woken Furies") vornehmen. Das hat Serien-Schöpferin Laeta Kalogridis in einem Interview mit "Entertainment Weekly" angedeutet. Die Handlung spielt nicht mehr auf der Erde, sondern auf anderen Planeten spielen, unter anderem auf dem Heimatplaneten von Takeshi Kovacs: Harlan's World. Kovacs ist auf der Suche nach seiner großen Liebe Quellcrist Falconer, deren "Stack" möglicherweise doch nicht vernichtet wurde.

Hier ist der erste Trailer der zweiten Staffel:

Neue Charaktere sind Trepp, gespielt von Simone Missick (bekannt als Misty Knight in der Netflix-Serie "Luke Cage"). Sie wird als Kopfgeldjägerin beschrieben, die für den richtigen Preis jeden in den von Menschen besiedelten Welten des Protektorates finden kann.

Dina Shihabi, bekannt aus der Amazon-Serie "Jack Ryan", spielt die Künstliche Intelligenz DIG 301. Sie ist eigentlich als Assistentin für menschliche Archäologen programmiert, findet aber eine neue Bestimmung als sie Poe trifft.

Der deutsche Schauspieler Torben Liebrecht spielt Colonel Ivan Carrera, den verbissenen Anführer einer als "Wedge" bekannten Spezialeinheit des Protektorats. Er ist hinter Kovacs her.

Schließlich ist noch James Saito dabei. Er spielt den bereits seit Jahrhunderten lebenden Yakuza-Boss Tanaseda Hideki auf der Heimatwelt von Takeshi Kovacs, dessen Wege sich in der Vergangenheit bereits mit Kovacs gekreuzt haben.

 

Die zweite Staffel von "Altered Carbon" ist ab 27. Februar 2020 bei Netflix zu sehen.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.