© Getty Images / Jeff Kravitz / Kontributor

News
03/31/2021

Amy Winehouse: Neue Doku zum 10. Todestag

BBC plant anlässlich des zehnten Todestages von Soulsängerin Amy Winehouse eine neue Doku.

Darin soll auch ihre Mutter zu Wort kommen, wie die für die Produktion zuständige BBC mitteilte. Winehouse war am 23. Juli 2011 im Alter von 27 Jahren an einer Alkoholvergiftung verstorben.

Mit dem Album "Back to Black" sowie dem Song "Rehab" hatte sie weltweite Erfolge gefeiert. "Amy Winehouse: 10 Years On", so der Titel des Projekts, wurde von BBC Two und BBC Music in Auftrag gegeben und soll aus der Sicht von Janis Winehouse, der Mutter der Künstlerin, erzählt werden.

Diese leidet an Multipler Sklerose und wollte der BBC zufolge ihre Erinnerungen teilen. So wird sie als Person beschrieben, "die Amy sehr nahe stand, von der wir noch viel zu hören haben und deren Version von Ereignissen sich oft unterscheidet von den Narrativen, die wir bereits kennen".

"Ich habe nicht das Gefühl, dass die Welt die wahre Amy kennt, die ich großgezogen habe", wird Janis Winehouse zitiert.

"Ich freue mich auf die Gelegenheit, ein besseres Verständnis für ihre Wurzeln und einen tieferen Einblick in die wahre Amy bereitzustellen." Die Dokumentation soll auch bisher nicht gezeigte Familienaufnahmen beinhalten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.