what-if-8-doctor-strange.jpg

© Marvel / Disney+

News
10/06/2021

Doctor Strange: Hat Comic-Tod auch für Marvel-Filme Auswirkungen?

In einer aktuellen Comic-Reihe lässt Marvel Doctor Strange sterben. Hat das auch Rückwirkungen auf das MCU?

von Franco Schedl

Müssen wir jetzt von Doctor Strange tatsächlich Abschied nehmen? Zumindest in der Marvel-Comic-Welt sieht es so aus, da der magische Mann gestorben ist. Derzeit erscheint nämlich eine Mini-Serie mit dem bezeichnenden Titel "The Death of Doctor Strange".

Der Tod ist nicht das Ende

Doch selbst wenn der Doctor stirbt, sollte man bedenken, dass wir uns in einem Multiversum befinden, wo ein Todesfall für eine Figur nicht viel zu bedeuten hat, da in einer Parallel-Welt derselbe Held wieder quicklebendig sein kann.

Das hat uns die Marvel-Serie "What if…" auf Disney+ soeben deutlich vor Augen geführt, da im Verlauf der ersten acht Episoden mehrere Avengers gestorben sind und in der finalen neunten Folge dennoch wieder mitwirken. Auch in den aktuellen Comics hat der Doctor bereits zwei Tode auf verschiedenen Zeit-Ebenen hinter sich.

Helden-Tode?

Da Doctor Strange in den kommenden Marvel-Filmen "Spider-Man: No Way Home" und "Doctor Strange in the Multiverse of Madness" eine wichtige Rolle spielen wird, ist die Vermutung naheliegend, dass uns auch dort der eine oder andere spektakuläre Helden-Tod erwarten könnte.

Immerhin entfesselt der Doctor im nächsten "Spider-Man"-Abenteuer durch einen missglückten Zauber das Multiversum, wie uns ein Trailer bereits verraten hat.

Dass sich Marvel selbst zu dieser möglichen Todes-Frage äußern wird, ist aber unwahrscheinlich – Studio-Boss Kevin Feige bleibt stets sehr darauf bedacht, Überraschungen zurückzuhalten und so wenig wie möglich auszuplaudern. Schließlich haben wir ja auch nicht schon Jahre vor den Ereignissen in "Avengers: Endgame" von Iron Mans Tod erfahren.

 Diese Marvel-Filme erwarten uns 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.