© © ProSiebenSAT.1/Richard Hübner

News
01/26/2022

"GNTM": Die ersten Szenen wurden auf Instagram veröffentlicht

Auf Instagram ist eine Vorschau auf die ersten Szenen von "Germany’s Next Topmodel" zu sehen. Kandidatin Lieselotte macht sich beliebt.

Schon vorab kündigte Heidi Klum an: Die diesjährige Staffel von "Germany's Next Topmodel" wird so divers wie nie! Am 3. Februar geht es in eine neue Runde – und auch die Kandidatinnen stehen schon fest.

Die älteste von ihnen ist 66 Jahre alt und gewinnt schon jetzt die Herzen der Fans. Auf Instagram wurden nämlich erste Eindrücke der Show gepostet. Im Mittelpunkt des Geschehens ist die 66-jährige Lieselotte, die mit ihrer herzlichen und humorvollen Art bei Heidi Klum punktet. 

Vorschau auf "Germany's Next Topmodel": Erste Szenen auf Instagram

Die ersten Szenen verraten schon jetzt, dass es in dieser Staffel einige Neuerungen geben wird. "Unsere "GNTMT-Kandidatinnen haben es in sich – so divers wie nie! Freut euch auf jede Menge Action", heißt es in einem der Postings. Kandidatin Noëlla wurde in der Szene zum Interview gebeten und fragt sich, wer noch an der Show teilnehmen könnte. Plötzlich kommen Lieselotte und ihre Mitstreiterin Barbara (68) ins Bild.

In einem anderen Video stehen die beiden vor Heidi und plaudern mit der Jury-Chefin. "Das ist gar nicht einfach, dieses Posen", erklärt Lieselotte. "Die jungen Mädchen machen das ja den ganzen Tag mit Instagram", wundert sich die ehemalige Lehrerin. Heidi Klum scherzt daraufhin, dass sich die 66-Jährige wohl auch einen eigenen Account zulegen müsse.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Fans begeistert von Lieselotte

Die "GNTM"-Community zeigt sich begeistert von Lieselotte: "Ich lieb sie jetzt schon", erklärt eine Userin unter dem Posting. "Da werden die Älteren den Jüngeren wohl die Show stehlen", so eine andere. Aber auch Heidi Klum wird älter: In einem dritten Video scherzt die 48-Jährige über eine Auflistung der Kandidatinnen, deren Fotos wohl zu klein für ihre Augen sind: "Wir müssen echt anfangen, die Fotos der Kandidatinnen größer zu machen – und auch die Namen. Denn: Meine Augen sind auch schon wieder ein Jahr schlechter geworden."

Heidi Klum erklärte schon vorab, dass einige DesignerInnen mit der neu gelebten Diversität in der Show nicht klarkamen. Trotzdem hält "GNTM" am Konzept fest. 

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Kommentare