jackass.jpg

© Paramount Pictures

News
12/17/2020

"Jackass 4": Kurz nach Drehbeginn häufen sich schon die Unfälle

Zwei der Hauptdarsteller – darunter Johnny Knoxville – mussten bereits ins Krankenhaus eingeliefert werden.

von Franco Schedl

Nach zehnjähriger Pause kehrt die "Jackass"-Crew wieder zurück, um den Wahnsinn fortzusetzen. Dass sie dabei nach wie vor keinerlei Risiken scheut, wird aus folgendem Umstand deutlich: Gleich zwei Tage nach Drehbeginn sind die ersten ernstlichen Verletzungen aufgetreten, wie "Cinemablend" berichtet.  Der 49-jährige "Jackass"-Veteran Johnny Knoxville und sein 46-jähriger Kollege Steve-o sind nach einem Stunt-Versuch mit einem instabilen Laufband – angeblich war auch eine Tuba mit im Spiel – im Krankenhaus gelandet.  

Somit fallen kurz nach Start des Projekts gleich zwei Hauptdarsteller wieder aus. Aber Unfälle stehen bei diesem Konzept schließlich an der Tagesordnung – und nicht umsonst sind auf dem Filmplakat zwei Krücken abgebildet. "Jackass" hat einst als MTV-Serie begonnen, um uns zu zeigen, wie junge Leute verrückte Dinge tun. Dann wurde daraus eine Film-Reihe, in der wir sehen, wie ältere Leute womöglich noch verrücktere Dinge tun.

Der amerikanische Skateboarder, Stuntman und Schauspieler Bam Margera hat auf seiner Website ein kurzes Video veröffentlicht: Er sitzt offenbar im Wartebereich eines Krankenhauses und verrät, dass Knoxville und Steve-o bei dem Stunt mit Musikinstrumenten auf ein in Höchstgeschwindigkeit eingestelltes Laufband springen wollten.  Da ist stellt sich schon die Frage: Soll man es begrüßen, dass sich die beiden noch so viel kindliche Freude am Ausführen verrückter Dinge bewahrt haben, oder soll man darüber eher den Kopf schütteln? Wie es den beteiligten Musikinstrumenten geht, hat uns übrigens niemand verraten.

"Jackass 4" sollte 2021 ins Kino kommen, falls die Darsteller den Dreh heil überstehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.