© Courtesy Warner Bros. Pictures

News
03/14/2022

"Liftoff – Mit dir zum Mars": Rom-Com mit Cole Sprouse und Lana Condor

Als blinder Passagier ist der "Riverdale"-Star auf dem Weg zum Mars, der Liebe wegen. Doch dann ist da noch Lana Condor ...

von Manuel Simbürger

So groß und unendlich das Weltall auch sein mag, so klein wird die innere Welt: Schon "Gravity" oder "Passengers" haben bewiesen, dass es am Ende immer auf die Auseinandersetzung mit der eigenen Seelenlandschaft ankommt, auch dann, wenn man sich in Sphären der Schwerelosigkeit befindet. Ganz nach dem Moto: Je leichter der Körper, desto schwerer die Emotionen.

Wenn dann auch noch durchaus irdische Liebes- und Herzschmerzprobleme dazukommen, wird uns einmal mehr klar: Eine Reise ins All ist immer auch eine Reise zu sich selbst.

Genau diese Prämissen verpackt der neue Kinofilm "Liftoff – Mit dir zum Mars" (viel besserer OT: "Moonshot") in ein leichtfüßiges Rom-Com-Gewand, garniert mit den derzeit angesagtesten Jungstars. Hier aber erstmal der Trailer:

Darum geht's in "Liftoff – Mit dir zum Mars"

In nicht allzu ferner Zukunft wohnt die Elite der Menschheit am Mars und macht sich dort ein schönes Leben, weit weg von der krisengebeutelten Erde (klingt gegenwärtig tatsächlich mehr als verführerisch!).

Dort lebt mittlerweile auch Calvin (Mason Gooding aus "Love, Victor"), seine Freundin Sophie ("To all the Boys I've Loved before"-Star Lana Condor) musste aber auf der Erde zurückbleiben. Eine Fernbeziehung, die dem Wort "fern" eine ganz neue Bedeutung gibt.

Doch die tatkräftige Sophie beschließt, ihrem Langzeit-Boyfriend zum Mars zu folgen. Das tut sie gemeinsam mit dem eigenbrödlerischen Barista Walt ("Riverdale"-Liebling Cole Sprouse), wenn auch nicht ganz freiwillig: Der nämlich hat sich als blinder Passagier an Bord eines Raumschiffs geschlichen, wo er auf Sophie trifft. Wie die junge Frau ist auch Walt am Weg zu seiner großen Liebe. 35 Tage dauert die Reise zum Mars – und in 35 Tagen kann viel passieren, vor allem in Sachen Gefühle ...

Teen-Rom-Com meets Sci-Fi: "Liftoff – Mit dir zum Mars"" dürfte das Genre-Rad mit ziemlicher Sicherheit nicht neu erfinden, aber klingt nach kurzweiliger und harmloser Unterhaltung, die vor allem Fans von "Riverdale" und den zahllosen Netflix-Teen-Liebesschmonzetten ansprechen wird.

Der Trailer sieht etwas zu glatt poliert aus, aber die spielfreudigen DarstellerInnen machen Laune und lassen über die wahrscheinlich vorhersehbare Handlung hinwegsehen. Übrigens: Auch "Scrubs"-Star Zach Braff und Emily Rudd sind mit von der Partie.

"LIftoff – Mit dir zum Mars" (aka "Moonshot") ist ab 5. Mai in den Kinos zu sehen.

Kommentare