Avengers: Infinity War - Wer stirbt und wer lebt?

© Marvel Studios

News
06/08/2021

"Loki"-Facts, die ihr zum Marvel-Serien-Start kennen solltet

Am 9. Juni startet auf Disney+ die Marvel-Serie über den listenreichen Gott Loki. Wir erklären euch seine Vorgeschichte.

von Franco Schedl

Um uns für die Marvel-Serie "Loki" mit Tom Hiddleston fit zu machen, haben wir ein paar Fakten zusammengetragen: Wir zeigen euch, was man über die Vorgeschichte der Figur wissen muss.

Abstammung von Eisriesen

Aufgewachsen ist Loki in Asgard an der Seite von Thor. Vater Odin hat ihnen stets versprochen, dass eines Tages einer von ihnen seine Nachfolge antreten werde. Sie alle sind Asen, also Götter der nordischen Mythologie. Als Thor dann zum neuen König gekrönt werden soll, sabotiert der missgünstige Loki im ersten "Thor"-Film diese Zeremonie, indem er den Palast von den Eisriesen stürmen lässt. Wenig später wird er herausfinden, dass er selber von diesen Riesen abstammt und von Odin bloß als Ziehsohn angenommen wurde.

Vorgetäuschter Tod

Am Ende von "Thor" hat er erstmals seinen eigenen Tod vorgetäuscht, als er sich in ein Wurmloch stürzte. In "Marvel's The Avengers" erfahren wir, dass Loki auf einem Asteroiden gelandet ist, der von den Chitauri bewohnt wird. Loki macht mit ihnen gemeinsame Sache und soll den Tesserakt-Würfel in ihre Gewalt bringen. Zwar kann er von den Avengers gefangen genommen werden, benutzt seine manipulativen Fähigkeiten jedoch, um zwischen den SuperheldInnen Unfrieden zu stiften. Schließlich wird für ewige Zeiten in Asgard inhaftiert.

Ein falscher Odin

In "Thor – The Dark Kingdom" wird Loki aus seiner ewigen Gefangenschaft befreit, da Thor auf seine Hilfe angewiesen ist. Dabei stirbt Loki offenbar erneut, doch zuletzt erfahren wir, dass er Odins Gestalt angenommen hat und ein weiteres Mal alle täuscht. In "Thor – Tag der Entscheidung" deckt der Donnergott diesen Schwindel auf. Später wird Loki auf den Planeten Sakaar verschlagen und steht den Asen in einem großen Entscheidungskampf bei, wodurch er beweist, dass auch eine gute Seite in ihm steckt.

Opfertod und früheres Selbst

In "Avengers: Infintity War" scheint sich Loki mit Thanos zu verbünden und händigt ihm den Tesserakt aus. Eigentlich wollte er Thanos jedoch aufhalten – und wird dabei von dem Bösewicht getötet. Durch eine Zeitreise in "Avengers: Endgame" treffen die Helden aber auf einen früheren Loki aus der Zeit, in der "Marvel's The Avengers" spielt. Bei dieser Gelegenheit erschafft Loki mithilfe des Tesserakts eine alternative Zeitlinie: Genau dort wird auch die "Loki"-Serie einsetzen.

Hier noch eine Zusammenstellung von Lokis besten und witzigsten Szenen in allen bisherigen Marvel-Filmen:

Für alle, die lieber aus Tom Hiddlestons eigenem Mund erfahren wollen, was es mit seiner Götter-Figur auf sich hat, hält der Darsteller ein besonderes Service bereit: Sozusagen im Zeitraffer fasst er in diesem YouTube-Video zusammen, welche Entwicklung Loki über alle Marvel-Filme hinweg vollzogen hat.

"Loki" startet am 9. Juni auf Disney+

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.