© Amazon Prime Video

News
04/28/2022

Wer ist raus bei "LOL 3"? Diese KandidatInnen mussten lachen!

Wir fassen zusammen, wer bisher in der 3. Staffel von "LOL: Last One Laughing" lachen musste und somit ausgeschieden ist.

von Manuel Simbürger

In der dritten Staffel von "LOL: Last One Laughing" ist alles beim Alten – und doch so viel neu: Nach wie vor dürfen die KandidatInnen nicht die kleinste Miene verziehen, wenn sie versuchen, sich gegenseitig zum Lachen zu bringen. Denn bekanntermaßen lautet die Challenge: Wer lacht, fliegt! 

Gleichzeitig haben sich die MacherInnen des erfolgreichsten deutschen Prime-Video-Formats aller Zeiten aber auch einiges einfallen lassen, um frischen Wind in die Show zu bringen, denn im Gegensatz zu den KandidatInnen sollen wir vorm Bildschirm ja bitteschön lachen und uns auf der Couch zerkugeln: Das Loft wurde einem Makeover unterzogen, es gibt neue Humor-Gadgets und die eine oder andere Mindfuck-Überraschung erwartet die TeilnehmerInnen ebenso. 

Die KandidatInnen: Wer hat das Zeug zum Sieg?

Zur Erinnerung: Bei "LOL 3" dabei sind Anke Engelke, Palina Rojinski, Caroline Kebekus, Michelle Hunziker, Christoph Maria Herbst, Olaf Schubert, Hazel Brugger, Abdelkarim, Axel Stein sowie der im Dezember vergangenen Jahres verstorbene Mirco Nontschew.

Nach den ersten beiden Folgen lässt sich zwar noch nicht allzu viel, aber dennoch sagen, dass die Gruppendynamik eine andere als in den vergangenen Staffeln ist, das Format erfindet sich somit immer wieder selbst neu und wird nicht langweilig, auch wenn der große Aha- und "WTF?!"-Moment der ersten Season natürlich bereits deutlich in den Hintergrund tritt. 

Auch wenn jede/r der KandidatInnen natürlich seine/ihre Stärken mitbringt, tut sich anfangs eindeutig Christoph Maria Herbst hervor: Mehr als alle anderen TeilnehmerInnen geht er nicht nur furchtlos auf Angriff, sondern auch äußerst analytisch an die Sache heran. Herbst legt buchstäblich ab der ersten Sekunde 100 Prozent an den Tag und zeigt, dass er als Sieger aus der Show hervorgehen möchte. Und das könnte ihm durchaus gelingen.

Ganz vorne bei unseren persönlichen Favoriten sind auch Carolin Kebekus, die sich bei ihrem zweiten Auftritt in der Show bereits viel wohler fühlt und mit wunderbar trockenem Witz punktet, als auch Hazel Brugger (Sarkasmus vom Feinsten!) und Anke Engelke, die wie immer einen wunderbar subtil-pointierten Humor an den Tag legt. Engelke und Kebekus werden wahrscheinlich an ihrem eigenen Spaß an der Sache scheitern, Brugger könnte es allerdings bis ins Finale schaffen. 

Genauso übrigens wie Axel Stein, der ähnlich wie Herbst alles tut, um zu gewinnen – ständige Ohrfeigen mit der Fliegenklatsche inklusive. Olaf Schubert ist noch schwer einzuschätzen, Palina Rojinski und Abdelkarim sind allerdings zu wenig verbissen, um das Preisgeld (das gespendet wird) einzuheimsen. Und Hunziker? Die ist zu sehr Frohnatur, um bis zum Schluss nicht zu lachen.

Damit ihr immer den ultimativen Überblick behaltet: All diese KandidatInnen sind in der 3. Staffel bereits ausgeschieden:

Folge 6: Wer hat gewonnen?

Das Grande Finale ist also da – und vor allem der Showdown war der härteste aller bisherigen "LOL"-Staffeln. In der letzten Folge werden die ganz großen Humor-Geschütze aufgefahren, besonders Anke gibt alles: Sie brilliert als großbrüstige Opernsängerin, als "Starlight Express"-Girl, als "GNTM"-Kandidatin und als lebender Wischmopp.

Der Wischmopp kostete dann auch Axel Stein und – sehr überraschend – Christoph Maria Herbst ein Lachen beziehungsweise zumindest ein Schmunzeln, womit die beiden raus sind. Herbst scheint sich sehr darüber zu ärgern, was seinen Ehrgeiz einmal mehr unterstreicht.

Abdelkarim hat noch zwei Leben, Anke eines – die Sache scheint gegessen zu sein. Doch als Max Giermann als Stefan Raab mitsamt Live-Publikum erneut auftaucht, werden die Karten neu gemischt. Es geht Schlag auf Schlag, die Wuchteln werden im Sekunden-Takt rausgehauen. Die Panik ist Abdelkarim und Anke ins Gesicht geschrieben, nach einem langem und harten Kampf entscheidet aber Anke Engelke das "Nicht lachen!"-Rennen für sich. Sie selbst kann es am wenigsten fassen.

Absolut verdient (auch wenn es Giermann eindeutig mehr auf Abdelkarim abgesehen hat als auf Anke), mit großer Würde, Sinn für Humor und Intelligenz hat sie es zur "LOL 3"-Queen geschafft. Die Gewinnersumme von 50.000 Euro geht an Projekte in Afrika.

Wer ist raus nach Folge 5?

Das Finale und somit der Sieg sind zum Greifen nahe – und besonders Anke Engelke kämpft mit Anspannung und Nervosität. Ihrem Vorsatz, unfreundlich zu bleiben, um nicht lachen oder auch nur lächeln zu müssen, bleibt sie aber treu, weswegen sie kein Leben verliert. Im Gegensatz zu Olaf Schubert, der genau wegen dem angeborenen menschlichen Habitus, freundlich zu den Mitmenschen zu sein, ein ganz klein wenig lächelt und deshalb gehen muss. 

Auch Caroline Kebekus erwischt es kurz vor Schluss. Das ist nicht nur besonders ärgerlich, weil sie zu den unterhaltsamsten KandidatInnen der Staffeln gehörte, sondern vor allem, da sie sich mit ihrem eigenen Spiel in Aus katapultierte und ein lautes Losprusten trotz körperlicher Schweranstrengung nicht mehr zurückhalten konnte. Der Grund: Christoph Maria Herbst, der findet, dass die Luftröhre ein schlechter Ort für ein erstes Date sei ...

Wer ist raus nach Folge 4?

In der vierten Folge hat es gleich vier KandidatInnen erwischt: Palina Rojinski und Hazel Brugger sind ausgeschieden. Dass Christoph Maria Herbst Mitstreiterin Hazel zum Lachen gebracht hat, hat aber auch ihm einen Lacher gekostet – von wegen, Schadenfreude ist die schönste Freude!

Auch Caroline Kebekus entkam ein Lacher, womit auch sie nur noch mit einem Leben weiterkämpft.

Wer ist raus in Folge 3?

Das gab's noch nie: Die Teilnehmenden werden mit einem Live-Publikum aus der Fassung gebracht – Contenance haben dabei aber alle bewahrt. Michelle Hunzikers Verhängnis war ein Auftritt von Jorge González, Anke Engelke entkam ebenfalls ein Lächeln und Palina Rojinski wurde von Kebekus zum Lachen gebracht. Ausgeschieden ist in dieser Folge also Hunziker.

Wer ist raus nach Folge 2?

Alexander Schubert als Prolo-Handwerker besucht die Nicht-Lachen-WG – und am Ende finden sich die KandidatInnen plötzlich vor einem Live-Publikum wieder, was sich tatsächlich wie ein Twist aus einem Shyamalan-Twist anfühlt. Die Münder stehen nicht nur den KandidatInnen offen. Dazwischen versucht Stein, mit absichtlich (?) schlechten Witzen seine GegnerInnen rauszukicken, aber wiedermal ist es Herbst, der dabei am meisten amüsiert. Hunziker flüchtet immer noch und spielt das verrückte Huhn, Kavanian leiht einer Melone seine Stimme.

Nach wenigen Minuten muss Richter Bully ein Urteil fällen: Mirco Nontschew hat gelacht, was er auch gleich selbst gemerkt hat. Es ist sein zweites Mal und somit muss er als erster die Show verlassen. Das ist aus bekannt-traurigen Gründen doppelt schade. 

Einen Punkteabzug gibt es für Olaf Schubert, der sich dafür bei seiner Performance doppelt ins Zeug legt.

Wer ist raus nach Folge 1?

In der Premierenfolge ist es wie in einer echten WG: Man zieht ein und muss sich gegenseitig erst etwas beschnuppern und sich an die neue Situation, das neue Umfeld gewöhnen. Zu Beginn wird noch kräftig gelacht und gegrinst – aber dann drückt Bully den berühmten Buzzer und Schluss ist's mit lustig! Ab nun darf nicht mal mehr freundlich gelächelt werden.

Herbst schmettert gleich mal eine Arie und stürzt sich auf die überforderte Hunziker, Nontschew lässt seinem inneren Soundtrack freien Lauf, Stein watscht sich ab und Rojinski sieht aus, als ob sie gleich losheulen würde. Auch wenn mehrere KandidatInnen sich merklich das Lachen verkneifen müssen, gibt es am Ende Strafabzug für Nontschew (der unbewusst lächelte und sich deshalb merklich ärgert) und Hunziker, die beim Ertappen ungläubig fragt: "Ist das schon lachen?"

Trotzdem: Rausfliegen muss noch keiner. 

 

"LOL: Last One Laughing" ist auf Amazon Prime zu sehen. Hier geht's direkt zur Show!

 

Hinweis: Die Produkt-Links, die zu Amazon führen, sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!

Kommentare